INTERSHOP Communications AG

Intershop Hauptversammlung genehmigt Verlegung des Unternehmenssitzes nach Jena - Intershop will in die Gewinnzone; 1. Quartal 2002 bestätigt eingeschlagenen Weg

    Jena (ots) - Die Hauptversammlung der Intershop Communications AG
(Neuer Markt: ISH, Nasdaq: ISHP), eines führender Anbieters von
E-Commerce Softwareanwendungen für Großunternehmen, hat heute die von
Vorstand und Aufsichtsrat unterbreiteten Beschlussvorlagen mit großer
Mehrheit genehmigt.
    
    Der Vorstandsvorsitzende Stephan Schambach erläuterte den etwa 500
anwesenden Aktionären die eingeleiteten Turnaround-Maßnahmen: "Um das
Unternehmen wieder in die Gewinnzone zurückzuführen, startete
Intershop das Jahr 2002 mit der Umsetzung einiger wichtiger
strategischer Initiativen. Hierzu zählen ein neues Führungsteam, eine
vereinfachte Unternehmensstruktur mit der Zusammenfassung aller
Zentralfunktionen am neuen Unternehmenssitz in Jena, ein erweitertes
Produktportfolio, sowie die Umsetzung der bereits angekündigten
Maßnahmen zur Anpassung der Kosten- und Personalstruktur an das
angestrebte Geschäftsvolumen."
    
    Zu den wesentlichen Beschlüssen zählten die Entlastung von
Vorstand und Aufsichtsrat, die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern, die
Verlegung des Unternehmenssitzes von Hamburg nach Jena, die Anpassung
der Kapitalia I und II und die Verlängerung der Ermächtigung zum
Erwerb oder zur Veräußerung eigener Aktien. Alle Beschlüsse wurden
mit mehr als 98% des vertretenen Kapitals gefasst. Auf der vierten
ordentlichen Hauptversammlung seit dem Börsengang 1998 im CCH
Congress Centrum in Hamburg war rund 28% des Grundkapitals vertreten.
    
    Die Veranstaltung wurde in Teilen auf deutsch und englisch im
Internet übertragen. Anschließend ist eine Aufzeichnung von Teilen
der Konferenz im Internet unter www.intershop.de noch für vier Wochen
verfügbar.
    
    Informationen zum Unternehmen
    
    Intershop Communications AG (Nasdaq: ISHP; Neuer Markt: ISH) ist
ein führender Anbieter von E-Commerce-Anwendungen für Unternehmen,
die ihre Marketing-, Einkaufs- und Vertriebsprozesse über das
Internet automatisieren wollen. Mit der elektronischen
Handelsplattform Intershop Enfinity in Verbindung mit bewährten,
flexiblen branchenspezifischen und branchenübergreifenden Lösungen
können Unternehmen ihre Geschäftsbeziehungen optimieren, die
Effizienz ihrer Handels-Aktivitäten verbessern sowie ihre Kosten
senken und damit höhere Gewinnmargen erzielen. Durch die Optimierung
ihrer Geschäftsabläufe erreichen Unternehmen eine höhere
Investitionsrentabilität (Return on Investment - ROI) bei geringeren
Betriebskosten (Total Cost of Ownership - TCO) und verbessern den
Wert und die Qualität ihrer Beziehungen zu Geschäftspartnern und
Kunden. Intershop hat weltweit über 2.000 Kunden in den
verschiedensten Branchen, von Handel und Produktion über Medien und
Telekommunikation bis hin zu Finanzdienstleistungen. Kunden wie
Bertelsmann, Motorola, Sonera, Ericsson, Otto und Bosch haben sich
für Intershop Enfinity als Basis ihrer weltweiten e-commerce
Strategie entschieden. Weitere Informationen über Intershop erhalten
Sie im Internet unter at http://www.intershop.de.
    
    
ots Originaltext: Intershop
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Investor Relations
Klaus F. Gruendel
P: +49-40-23709-128
F: +49-40-23709-111
k.gruendel@intershop.com

Public Relations
Heiner Schaumann
P: +49-3641-50-1000
h.schaumann@intershop.com

Original-Content von: INTERSHOP Communications AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: INTERSHOP Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: