Playboy

Janet Jackson: Mit Angebern kann ich nichts anfangen
"Manchmal wünsche ich mir, ein normales Mädchen zu sein"

    München (ots) - Die zweite Ehe der Pop-Ikone Janet Jackson ging im vergangenen Sommer in die Brüche, Chancen bei der 34-Jährigen hat nur ein natürlich gebliebener Mann. "Mit Angebern kann ich nichts anfangen", verrät die Sängerin in einem Interview des Magazins "Playboy". Sie  akzeptiere nur einen Mann, "der sich selbst treu geblieben ist". Für Männer sei es offenbar schwierig, natürlich zu sein. Dates seien bei ihr immer so abgelaufen, dass sie die Männer ausgefragt habe. Es seien nie Gegenfragen gekommen. "Dabei hätte ich mich sehr über eine nette Unterhaltung gefreut." Ihre Freunde sagten, sie schüchtere die meisten Typen ein. Jackson, die in einer Familie mit neun Kindern aufgewachsen ist, wünscht sich "momentan" keine Kinder. Jeder brauche Aufmerksamkeit, vor allem in der Liebe, begründet der Star seine Einstellung. "Wenn du für dich selbst Liebe empfinden und dann noch neun Kinder lieben sollst, ist das schwer. Da kommt immer jemand zu kurz."

    Durch ihren frühen Start ins Musikgeschäft fühlt sich Janet Jackson noch heute wie ein Kind. "Meine Geschwister und ich verhalten sich nicht unserem Alter entsprechend", berichtet die Schwester von Pop-König Michael Jackson. Eigentlich müsste sie reifer sein, meint die Sängerin. Gefragt nach Zeichen ihrer Unreife, antwortet sie: "Ich finde es toll, wenn meine Tänzerinnen mit mir in einem Raum schlafen." Sie feierten Pyjama-Partys. "Sie kommen alle in mein Zimmer, wir sitzen auf meinem Bett und sehen uns Filme an. Diese Sachen konnte ich als Kind nicht machen." Als Kind habe sie Jockey werden wollen, mit 18 Wirtschaftsrecht studieren. Sie könne aber ohne Musik und Tanz nicht existieren. Als Schwachsinn bezeichnete Jackson das Gerücht, ihr seien zwei Rippen herausoperiert worden, damit ihre Taille schlanker sei. Das gehe doch gar nicht. Die Berühmtheit hat auch für Janet Jackson Schattenseiten. Sie könne sich nicht so frei bewegen wie andere Menschen. Das "ewige Geplane" nerve sie. "Manchmal wünsche ich mir, ein normales Mädchen zu sein."

Diese Meldung ist unter Quellenangabe "Playboy" zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: Playboy
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Chefredaktion Playboy
Tel.: 089/6786-7400

Original-Content von: Playboy, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Playboy

Das könnte Sie auch interessieren: