EASY SOFTWARE AG

ots Ad hoc-Service: Easy Software AG deutsch

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- Mülheim a.d. Ruhr (ots Ad hoc-Service) - EASY SOFTWARE übertrifft Planzahlen 1999: Konzern-Umsatz und -Rohergebnis stiegen um 68 Prozent Mülheim a.d. Ruhr, 30. März 2000 - Die seit April vergangenen Jahres am Neuen Markt notierte EASY Software AG hat ihre endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 1999 vorgelegt. Sie bestätigen die Anfang Januar veröffentlichten vorläufigen Ergebnisse, wonach die im September nach oben revidierten Planzahlen nochmals übertroffen werden konnten. Der EASY-Konzernumsatz wuchs demnach auf 50,32 Mio. DM und lag um 67,8 Prozent über dem Vorjahr. Die Umsatzerlöse der AG stiegen auf 43,6 Mio. DM (1998: 30 Mio. DM). Hauptumsatzträger war das Geschäft mit Softwarelizenzen, das gegenüber dem Vorjahr um 70,8 Prozent gesteigert werden konnte und nunmehr einen Umsatzanteil von 66 Prozent hat (1998: 56 Prozent). Durch den kräftigen Zuwachs beim margenträchtigen Softwarelizenz- und Dienstleistungsgeschäft erhöhte sich das Konzern-Rohergebnis um 67,9 Prozent auf 44,6 Mio. DM. Das DVFA/SG-Ergebnis verbesserte sich um 72 Prozent, der Gewinn je Aktie stieg auf 0,92 DM bzw. 0,47 Euro (1998: 0,53 DM bzw. 0,27 Euro). Der Bilanzgewinn soll auf neue Rechnung vorgetragen werden. Im Geschäftsjahr 1999 konnte der international renommierte Anbieter von Dokumenten-Management-Systemen (DMS) die Zahl seiner Kunden um mehr als 40 Prozent steigern. Zum Jahresende waren EASY-Softwareprodukte bei über 4.500 Firmen in überwiegend mittleren bis großen PC-Netzwerken installiert. Besonders erfreulich entwickelten sich die EASY-Installationen im Umfeld der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware SAP R/3. Hier wurde die Zahl der Anwender im vergangenen Jahr verdoppelt. Zum Konsolidierungskreis des EASY-Konzerns gehörten 1999 neben der EASY Software AG die im Berichtsjahr akquirierten Gesellschaften ScanOptic und SOLSYS. Ein großer Schritt zum Ausbau der internationalen Aktivitäten war zu Jahresbeginn 2000 die Gründung einer britischen Tochtergesellschaft mit Sitz in London und einer ersten Niederlassung in Manchester. Neben der 1999 gegründeten US-Tochtergesellschaft in Philadelphia und der französischen Landesgesellschaft ist EASY damit auch direkt im zweitgrößten IT-Markt Europas direkt vertreten. Zur Stärkung der nationalen und internationalen Marktposition sind in diesem Jahr weitere Akquisitionen und Beteiligungen in Europa und in den USA geplant. Über eine Erhöhung der Planzahlen sowie die Produkt- und internationale Marktstrategie auf den Gebieten Knowledge Management, e-business, Internet und mobiles Dokumenten-Management wird der Vorstand des Unternehmens am 4. April anläßlich Presse- und Analystenkonferenzen in Frankfurt ausführlich informieren. Der Vorstand EASY SOFTWARE Konzern, Mühlheim an der Ruhr Unternehmensdaten auf einen Blick (in TDM) 31.12.99 31.12.98 Veränderung In % vom Umsatz in % Umsatzerlöse 50.323 100,0 29.989 67,8 Gesamtleistung (IAS) 54.892 109,1 33.296 64,9 Rohergebnis 44.621 88,7 26.570 67,9 Ergebnis der gew. Geschäftstätigkeit IAS-EBET 8.318 16,5 6.044 37,6 Konzernjahresüberschuß (IAS) DVFA/SG 4.725 9,4 2.740 72,4 Gewinn je Aktie IAS/DVFA in DM 0,92 - 0,53 72,4 Euro (0,47) - (0,27) Personalaufwand 18.402 36,6 10.862 69,4 Anzahl Mitarbeiter am Jahresende 215 - 118 82,2 EASY SOFTWARE im Internet: http://www.easy.de EASY SOFTWARE AG Jörg Michael Pläsker Untemehmenskommunikation / IR Eppinghofer Straße 50 D - 45468 Mülheim an der Ruhr Tel. ++49(0)208-45016-140, Fax: ++49(0)208-45016-108, E-mail: information@easy.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: EASY SOFTWARE AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: