IDG Computerwoche

COMPUTERWOCHE-Studie: Einkommen der IT-Manager um 5,2 Prozent gestiegen

München (ots) - Die Gehaltskurve im IT-Sektor geht wieder deutlicher nach oben. So stiegen die Einkommen der IT-Manager dieses Jahr um 5,2 Prozent. Fachkräfte verbuchen 2010 durchschnittlich 3,5 Prozent mehr Gehalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie zu IT-Gehältern, die die IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE (Ausgabe 43/2010; www.computerwoche.de) jährlich in Zusammenarbeit mit der Vergütungsberatung Personalmarkt durchführt. In die Untersuchung wurden insgesamt 14.941 Datensätze einbezogen. Vor zwei Jahren mussten sich IT-Spezialisten im Durchschnitt noch mit einem Prozent und im Vorjahr mit zwei Prozent Zuwachs zufrieden geben. Maßgeblichen Einfluss auf das wieder stärker gestiegene Gehaltsgefüge in diesem Jahr hat laut COMPUTERWOCHE der Fachkräftemangel gepaart mit der demografischen Entwicklung.

IT-Projektleiter gehören mit einem Jahresgehalt von 69.582 Euro zu den Spitzenverdienern unter den IT-Fachkräften. Mit einem Anstieg von über sechs Prozent erzielten sie in diesem Jahr den höchsten Gehaltszuwachs bei den Fachkräften. Mit zwei und 2,5 Prozent etwas geringer fällt das Einkommensplus bei SAP-Profis (63.142 Euro Jahresgehalt) und den IT-Beratern (61.549 Euro Jahresgehalt) aus. Einen ordentlichen Gehaltssprung von gut vier Prozent machten Softwareentwickler in diesem Jahr - sie kommen durchschnittlich auf 49.670 Euro Jahresgehalt. Wenig Veränderung gibt es auf den hinteren Plätzen. Die Mitarbeiter im Anwendersupport nehmen 38.546 Euro im Jahr mit nach Hause, Web-Entwickler 38.132 Euro.

Laut COMPUTERWOCHE erhalten 40 Prozent aller IT-Fachkräfte Prämien-Zahlungen. Im Durchschnitt sind das 4.500 Euro pro Jahr. Darüber hinaus kommt ein Viertel aller Mitarbeiter in den Genuss einer Regelung zur betrieblichen Altersvorsorge (ohne Gehaltsumwandlungen), was 1.800 Euro im Jahr entspricht. 12,5 Prozent der Befragten verfügen über einen Firmenwagen, dessen Neuwert im Durchschnitt bei 33.000 Euro liegt.

Die COMPUTERWOCHE untersuchte außerdem, in welcher Stadt die höchsten Gehälter gezahlt werden. Deutschlands IT-Hochburgen sind nach wie vor Frankfurt am Main und München - Arbeitgeber zahlen dort rund 15 Prozent über dem Durchschnitt. Im Osten Deutschlands liegen die Gehälter zwischen fünf bis 15 Prozent unter dem Mittelwert.

Hinweis für die Redaktionen: Der vollständige Beitrag steht auch online unter http://www.computerwoche.de/2355985/ zur Verfügung.

Pressekontakt:

Hans Königes, Redaktion COMPUTERWOCHE,
Tel. 089/360 86-261, E-Mail: hkoeniges@computerwoche.de

Original-Content von: IDG Computerwoche, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IDG Computerwoche

Das könnte Sie auch interessieren: