WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Pferdewelten, Montag, 1. April 2002, 17.25 bis 17.55 Uhr (Ostermontag)

Köln (ots) - Pferdewelten Jerez - Spaniens Feria del Caballo Ein Film von Michael Stoffregen-Büller Spanien ist das Mutterland der europäischen Pferdezucht und Wiege der klassischen Reitkunst. Jerez de la Frontera, die 200.000 Einwohner-Stadt im äußersten Südwesten Andalusiens, wurde weltweit nicht nur durch seine Sherry-Bodegas berühmt, sondern auch als Hauptstadt der Pferde. An keinem anderen Ort Spaniens gibt es eine derartige Konzentration von hippologischen Höhepunkten. In der "Königlich Andalusischen Schule der Reitkunst" werden die Lektionen der "Hohen Schule" geprobt und in staatlichen Gestüten und Hengststationen die "Pura Raza Espanola", die reinrassigen Andalusier gezogen. Alljährlich im Mai aber kommt es in Jerez zu einer glanzvollen Selbstdarstellung von Rössern und Reitern, zur "Feria del Caballo", einem Fest der Pferde mit Turnieren, Schauprogrammen und Stierkämpfen im Sattel. Für fünf Tage wird die ganze Stadt zu einem einzigartigen "Teatro del Caballo". Redaktion: Gerhard Skrobicki ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle Funkhaus Düsseldorf Telefon: 02 11/89 00-5 06 Fax: 02 11/89 00-3 09 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: