WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste zeigt am 1. und 2. Mai 2002 die Tykwer-Filme "Lola rennt" und "Winterschläfer"

    Köln (ots) -
    
    Das Erste, Mittwoch, 1. Mai 2002, 20.15 - 21.30 Uhr
    
    Lola rennt
    Buch und Regie: Tom Tykwer
    
    Berlin. Ein Sommertag, an dem Momente über Liebe, Leben und Tod
entscheiden. Lola (Franka Potente) und Manni (Moritz Bleibtreu) sind
Anfang zwanzig und ein Liebespaar. Manni jobbt als Geldkurier für
einen Autoschieber. Doch heute läuft alles schief: Als er
Kontrolleuren in der U-Bahn zu entwischen sucht, vergisst er die
Plastiktüte mit 100.000 Mark. Ein Penner (Joachim Król) greift sich
die Tüte mit dem Geld und verschwindet. In 20 Minuten will sein Boss
(Heino Ferch) das Geld abholen. Verzweifelt ruft Manni Lola an. Was
soll er tun? Wenn er das Geld nicht auftreibt, wird er sterben.
    
    Lolas Hirn rast: 20 Minuten, um 100.000 Mark zu besorgen. 20
Minuten, um Mannis Leben zu retten. Da kommt Lola eine Idee. Sie
stürzt aus dem Haus und läuft los. Durch die Straßen Berlins. LOLA
RENNT. Um ihr Leben, um Mannis Leben, um ihre Liebe - und um
irgendwie und irgendwo Geld aufzutreiben.
    
    "Lola rennt" erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a.:
    
    Bambi 1998 (Franka Potente, Kategorie Newcomer)
    
    Deutscher Filmpreis 1999 in verschiedenen Kategorien
    
    - Deutscher Kinofilm des Jahres
    - Beste Schauspielerin des Jahres (Franka Potente)
    
    "Lola rennt" wird zum ersten Mal im Ersten ausgestrahlt.
    
    Redaktion: Katja De Bock / Gebhard Henke
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
WDR-Pressestelle,
Barbara Feiereis,
Tel.: 0221-220-2705

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: