WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: mittwochs live, Mittwoch, 1. Mai, 20.15 bis 21.45 Uhr

    Köln (ots) -          mittwochs live     Erben und Vererben       -Testament, Schenkung, Stiftung -     (WH vom 21.03.2001)          Jeder, der etwas zu vererben hat, sollte das zu Lebzeiten regeln. Rein statistisch gesehen gibt es im Jahr 2002 eine durchschnittliche Hinterlassenschaft von fast einer halben Million Mark pro Erbe. Um Erbstreitigkeiten nach dem Tod zu vermeiden, sollten die wichtigsten Fragen geklärt sein: Wie muss ein gültiges Testament aussehen? Soll ich mein Vermögen lieber vorher als Schenkung an die Kinder weitergeben? Was kassiert der Fiskus? Was passiert, wenn das ganze Geld in eine Stiftung übergeht? Kann ein naher Verwandter enterbt werden, und wann ist ein Testament anfechtbar?

    Diese Fragen will "mittwochs live" mit Hilfe von Experten
beantworten.
    
    Gäste u.a.: Dr. Barbara Hendricks (Parl. Staatssekretärin BMF),
Wolfgang Bornheim (Steuerberater), Dr. Hans-Georg Lagemann
(Nachlassrichter), Rudolf Schulte (Erbenermittler), Dr. Axel
Gretzinger (Bund der Steuerzahler)...
    
    Die Sendung kommt aus dem "Bagno" in Steinfurt/Westfalen
    
    (Foto von Bernd Müller abrufbar in der WDR-Bildredaktion in Köln -
Telefon 0221/220-2408 oder im Internet unter www.ard-foto.de)
    
    Moderation: Bernd Müller
    
    Redaktion: Margit Höh
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Elke Kleine-Vehn, WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Telefon: 02 11/89 00-5 06
Fax: 02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: