WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR zeigt verbales Revierderby am Derby-Spieltag: "Ronaldo und Julia oder Schalke liebt Dortmund"

Köln (ots) - Am zweiten Aprilwochenende ist wieder Derby-Spieltag im Ruhrgebiet! Die besondere Liebe zwischen BVB- und Schalke-Fans ist fast so alt wie die Tragödie "Romeo und Julia" von William Shakespeare aus dem Jahr 1597. Doch die Fußballromanze "Ronaldo und Julia", die auf diesem klassischen Stoff basiert, beweist, dass die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur heute noch ungebrochene Popularität besitzt. Das WDR Fernsehen zeigt die Ruhrgebietskomödie von Sigi Domke aus dem Theater Mondpalast von Wanne-Eickel im Stil einer Sitcom am Samstag, 9. April 2016 um 20.15 Uhr. Und am Ende wird die Frage gelöst: Findet die Liebe zweier Menschen trotz unterschiedlicher Vereinszugehörigkeit ihren Weg?

Roland Montakowski, bekennender Schalke-Fan, wird aufgrund seiner Begeisterung für sein brasilianisches Fußballidol Ronaldo Luís Nazário de Lima von allen nur Ronaldo genannt. Seine Eltern betreiben die "Bierklause", in der sich die Schalker Fans vor und nach den Spielen treffen. Im Wechsel mit dem "Bierkrug" von Julias Eltern, den Kapulinskis, in der sich die Dortmunder Fans versammeln, erlebt der Zuschauer ein verbales Revierderby und Wortgefechte, die Shakespeares blutige Schlachten harmlos erscheinen lassen.

ARD-Fußballkommentator Tom Bartels stellt die beiden "Kader" vor, Steffi Neu überrascht die Familien mit News über WDR 2 in den Fankneipen, und Matthias Opdenhövel meldet sich mit der ARD Sportschau vor dem anstehenden Derby.

Statt wie bei Shakespeare mit einem Schlaftrunk, rettet sich Julia vor der Vermählung mit einem noch stärkeren Gift: einem Bayern München Trikot. Dies lässt jedoch auch Ronaldo an der geplanten gemeinsamen Zukunft zweifeln.

Verantwortlicher Redakteur für die Aufzeichnung des bekannten Theaterstückes von Sigi Domke (Regie: Claus Schmitz) aus dem Mondpalast in Herne (Direktion: Christian Stratmann) ist Siegmund Grewenig.

Fotos unter: ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR Pressedesk
Tel. 0221 220 7100
Email: wdrpressedesk@wdr.de
Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: