WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen
Sonntag, 10. Januar 2016
19.30 bis 20.00 Uhr
WESTPOl - Politik in NRW

Düsseldorf (ots) - WESTPOL am Sonntag unter anderem mit diesen Themen:

Pannenserie in Atomkraftwerken: Wie groß ist die Gefahr für NRW?

Nach der Pannenserie in belgischen Atomreaktoren verlangt NRW-Umweltminister Johannes Remmel Konsequenzen der Europäischen Union. Auch Bundesumweltministerin Barbara Hendricks fordert die Stilllegung. Doch ein Druckmittel haben die Deutschen nicht: Die Energieversorgung ist in der EU Sache der Mitgliedsstaaten. Dabei gäbe es genug Hinweise, dass die Zweifel an der Sicherheit der Reaktoren berechtigt sind.

Übergriffe in Köln: Wer trägt die politische Verantwortung?

SEK-Affäre, Hooligan-Krawalle, und jetzt die massiven Übergriffe auf Frauen. Polizeipräsident Wolfgang Albers gerät zunehmend unter Druck. Die Bundeskanzlerin fordert eine harte Antwort, der Bundesinnenminister wirft der Polizei in Köln Versagen vor. Tatsächlich sind auch mehr als eine Woche nach den Übergriffen in der Silvesternacht viele Fragen offen. Inzwischen wirkt auch NRW-Innenminister Jäger genervt von den Zuständen in Köln.

Eltern in Not: Kitas länger öffnen?

Viele Eltern haben ein Riesenproblem: Die Öffnungszeiten von Kitas sind mit dem Arbeitsalltag nicht vereinbar. Nur 1,9 Prozent der Kindergärten haben in den Randzeiten geöffnet. Arbeitsforscher kritisieren, die Politik müsse endlich gegensteuern.

Moderation: Gabi Ludwig (Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de)

Pressekontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Sonja Steinborn
WDR Presse und Information
Funkhaus Düsseldorf, Regionalfernsehen
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: