WDR Westdeutscher Rundfunk

Fünf Jahre ServiceZeit im WDR Fernsehen - Ratgebersendungen verzeichnen wachsende Akzeptanz

    Köln (ots) - Die Ratgebersendereihe ServiceZeit im WDR Fernsehen
feiert am kommenden Freitag fünfjähriges Jubiläum. Seit 18. Januar
1997 berichten die verschiedenen ServiceZeit-Redaktionen, sonntags
bis freitags ab 18.20 Uhr, umfassend über nützliche
Verbraucherinformationen zu den Themen Geld, Verkehr, Wohnen, Reisen,
Ernährung und Gesundheit, Familie, Garten und Tiere. "Die Reaktionen
auf unsere Sendungen zeigen, dass ein sehr großes Interesse an
Verbrauchertipps und nützlichen Hintergrundinformationen besteht.
Dieses Wissen wird für  ein angemessenes Verhalten in unserer
Konsumgesellschaft offenbar immer wichtiger", so der kommissarische
Leiter der Programmgruppe Service und Wirtschaft, Karl Mertes.
    
    Das starke Interesse der Zuschauer nach unabhängigen
Verbraucherinformationen lässt sich auch an der wachsenden Akzeptanz
der ServiceZeit-Sendungen ablesen. Die Einschaltquoten bewegten sich
in den fünf Jahren kontinuierlich nach oben. 2001 erreichte die
ServiceZeit-"Schiene" im Sendegebiet Nordrhein-Westfalen einen
durchschnittlichen Marktanteil von knapp zehn Prozent.
    
    Darüber hinaus erfreuen sich auch die programmbegleitenden
Zusatzangebote Faxabruf, Videotext, Service-Telefon,
Infoblatt-Versand und Internet-Angebot (www.servicezeit.de)
wachsender Beliebtheit und Nutzung. Im Internet wurden im vergangenen
Jahr monatlich mehr als eine halbe Million Seiten der
ServiceZeit-Redaktionen abgerufen.
    
    Die Sendung am Jubiläumstag (18. Januar 2002, 18.20 Uhr, WDR
Fernsehen) bestreitet die Redaktion "Bauen & Wohnen". Im Mittelpunkt
stehen Berichte über Europas größte Möbelmesse in Köln sowie über das
Loftcafé für Obdachlose "Gulliver" . Ferner wird der
Fernsehmoderatorin und Schauspielerin Annabelle Mandeng ein Besuch in
ihrem Zuhause abgestattet.
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ihre Fragen beantwortet:
Uwe-Jens Lindner
WDR-Pressestelle
Tel. 0221/2208475

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: