ProSieben

Die ProSieben-Magazine am Wochenende, 24. und 25. November 2001

München (ots) - "Max TV - Das ganze Leben!" Samstag, 24. November 2001, um 19.30 Uhr Moderation: Susann Atwell Themen u.a.: * "Max TV"-Porträt Moderator Tobi Schlegl geht bald bei ProSieben an den Start. Nach seinem Karriereschub als VJ wird er jetzt das neue Gesicht am Nachmittag. Der 24-Jährige moderiert ab Januar 2002 die Personality-Show "Absolut Schlegl" von Montag bis Freitag um 15.00 Uhr. Susann Atwell trifft den Fernseh-Chaoten im Tierpark Hagenbeck und spricht über seine neuen Pläne. * Partyluder * Luxus-Service * Schönheits-OP * Zapping http://www.ProSieben.de/Max TV, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "CinemaxX TV" - das Kinomagazin Sonntag, 25. November 2001, um 11.45 Uhr Moderation: Andrea Kempter Filmbesprechungen u.a.: * "Die letzte Festung" Regie: Rod Lurie Darsteller: Robert Redford, James Gendolfini u.a. Aus Respekt wird Hass: Als der Drei-Sterne-General Irwin im Hochsicherheitsgefängnis landet, genießt er zunächst die Achtung des brutalen Gefängnisdirektors. Doch Irwin beginnt, sich gegen dessen menschenverachtende Methoden zu wehren und die Gefangenen zu oganisieren ... * "Ein Mann sieht rosa" Regie: Francis Veber Darsteller: Gerard Dépardieu, Jean Rochefort u.a. Pignon soll gekündigt werden. Deshalb inszeniert er gemeinsam mit seinem Freund ein Coming-out als Homosexueller. Aus Angst, als intolerant zu gelten, zieht sein Chef die Kündigung zurück. Als das Spiel bald aufzufliegen droht, überschlägt sich ausgerechnet der raubeinige Trainer der betriebseigenen Rugby-Mannschaft mit "warmen" Freundschaftsbekundungen gegenüber Pignon ... * "Weil es Dich gibt" Regie: Peter Chelsom Darsteller: John Cusack, Kate Backinsale u.a. Weihnachten steht vor der Tür. Sara und Jonathan mischen sich ins Einkaufsgetümmel, um Geschenke für ihre Lieben zu finden. Als sich die beiden gleichzeitig auf ein paar edle Handschuhe stürzen, erleben sie einen magischen Moment und verbringen den Tag zusammen. Während Jonathan glaubt, die Frau fürs Leben gefunden zu haben, fordert Sara das Schicksal heraus ... http://www.ProSieben.de/CinemaxX, Videotext Seite 416 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de "Welt der Wunder" - das Dokumagazin Sonntag, 25. November 2001, um 19.00 Uhr Moderator: Hendrik Hey Themen u.a.: * Eulen Kaum ein Tier wird so oft mit Zauber und Magie in Verbindung gebracht wie die Eule. Mit Teleskop-Augen und einem ausgeprägten Gehörsinn können nachtaktive Eulen ihre Beute auch in der Dunkelheit genau orten. Lautlos schweben sie durch die Luft und jagen so unbemerkt ihre Opfer. "Welt der Wunder" berichtet über Balz, Paarung, Jungenaufzucht, Jagd und Flugverhalten der nächtlichen Räuber. * Sonic Cruiser Ein neuer Jet könnte in fünf bis sechs Jahren die Luftfahrt verändern. Das futuristisch wirkende neue Boeing-Flugzeug, der so genannte Sonic Cruiser, mit Delta-Flügeln im Heck und zwei kleineren Vorflügeln am Bug wird von zwei Triebwerken auf bis zu 0,98 Mach beschleunigt. Auf Grund dieser hohen Geschwindigkeit könnten sich die Flugzeiten um rund 20 Prozent reduzieren. Los Angeles und San Francisco rücken so rund zwei Stunden näher an Frankfurt heran. * Vampire - Dem Mythos auf der Spur 1452 trieb Woiwoden Vald V. in der Walachei sein Unwesen. Als Kind wurde er von den Türken gefangen genommen und gefoltert. Seine Rache war barbarisch und grausam: Über 40.000 Menschen soll er mit einem Pflock, den er seinen Opfern durchs Herz trieb, umgebracht haben. Dies brachte ihm seinen Namen ein: Dracula, was auf rumänisch "Sohn des Teufels" bedeutet. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts brach im Osten Europas eine epidemische Vampir-Hysterie aus. Bei Graböffnungen stellten die Menschen fest, dass die Leichen plötzlich andere Stellungen eingenommen hatten und mit Blut vollgepumpt waren - ein Phänomen, das bis heute unerklärlich blieb. Außerdem trat zu dieser Zeit häufig eine Krankheit auf, die die Existenz von lebenden Toten zu bestätigen schien. "Welt der Wunder" zeigt, dass die Vampir-Legende auch in der heutigen Zeit nicht nur Fiktion ist. http://www.ProSieben.de/wunder, Videotext Seite 375 Kathrin Suda, Tel. 089/9507-1185, Fax -1194, kathrin.suda@ProSieben.de "FOCUS TV" - das Infomagazin Sonntag, 25. November 2001, um 22.55 Uhr Moderatorin: Christiane Gerboth Themen u.a.: * Die Akte Becker: Boris auf den Fersen von Babs und im Visier der Steuerfahndung Boris Becker ist zurück in den Schlagzeilen. Dass zu seinem 34. Geburtstag Ex-Ehefrau Barbara samt Kindern aus Florida eingeflogen kam, gehörte dabei zu den schöneren Anlässen und sorgte prompt für heftige Spekulationen über die Chancen einer Familien-Zuammenführung. Weniger angenehm die leidige Steuerangelegenheit: 33 Millionen Mark soll Becker dem Finanzamt durch einen vorgetäuschten Hauptwohnsitz in Monaco vorenthalten haben. Diese Woche eröffnet die Staatsanwaltschaft München ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung. "FOCUS TV" über die Steuerakte Becker und das öffentliche Liebeswerben des ehemaligen Tennis-Stars um seine Ex-Frau. * Talent verzweifelt gesucht: Warum Casting-Agenturen boomen und Menschen sich zum Affen machen Die "No Angels" waren erst der Anfang. Nach dem großen Erfolg des TV-Castings für die Girlie-Band blasen TV-Sender und Agenturen landesweit zur Jagd auf verborgene Talente. Ob "Viva", "Bravo TV" oder der "Offene Kanal Stendal" - an öffentlichen Massen-Castings führt inzwischen kein Weg mehr vorbei. Jeder, der glaubt, die Gabe zu haben, sich vor einem großen Publikum präsentieren zu können, darf sich in aller Öffentlichkeit blamieren. Denn für die vage Hoffnung, entdeckt zu werden, ist vielen offenbar nichts zu peinlich. "FOCUS TV" berichtet über den Boom von Casting-Agenturen und zeigt, was hinter den Kulissen von TV-Talentshows passiert. * DVD im Trend: die neueste Technik, die besten Geräte - So kommt Hollywood nach Hause Für das Weihnachtsgeschäft erwarten die Hersteller erneut Rekordumsätze. Besonders gigantische Heimkinoanlagen im DVD-Dolby-Spourround-System erobern immer mehr deutsche Wohnzimmer. Mit der Möglichkeit, die silbernen Scheiben auch selbst zu bespielen, ist nun auch die letzte Hürde zur Ablösung der klassischen VHS-Videokassette gefallen. "FOCUS TV" stellt die neue Technik vor und gibt Orientierungshilfen. http://www.ProSieben.de/focustv, Videotext Seite 373 Stefan Scheuring, Tel. 089/9507-1178, Fax -1190, stefan.scheuring@ProSieben.de ots Originaltext: ProSieben Television GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ProSieben

Das könnte Sie auch interessieren: