WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Freitag, 23. November 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr
ARD Morgenmagazin

    Köln (ots) -
    
    Mit Elke Bröder und Gert Scobel
    
    Das ARD Morgenmagazin beschäftigt sich am Freitag mit folgenden
Themen:
    
    DA SIND WIR WIEDER!
    Live-Reportagen aus dem jüdischen Alltag in Deutschland
    Auf über 100.000 Menschen wird die Zahl jüdischer Deutscher
geschätzt, die in der Bundesrepublik Deutschland leben. Jüdischer
Alltag, gibt es den überhaupt? Dieser Frage geht Moma-Reporter Lorenz
Beckhardt nach. Was unterscheidet eine Synagoge von einer Kirche? Was
ist jüdische Kultur? Vor Beginn des Schabbats zeigt das Moma in der
Kölner Synagogengemeinde Ausschnitte aus einer Musik- und
Theatershow, die im nächsten Jahr durch deutsche Städte ziehen wird.
    
    SERVICE
    Rund um das Thema "Garantie" gibt es den Finanztipp in
Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Finanztest.
    
    EUROSTRASSE
    Moma Reporter Paul Reifferscheid und Uwe Görtz unterhalten sich in
einer Kölner Einkaufsstrasse mit den türkischen Geschäftsleuten: Wie
haben sie sich auf das "neue Geld", den Euro, vorbereitet? Zu diesem
Thema als Studiogast: Hulisi Bayam, türkischer Unternehmensberater.
    
    LATEINAMERIKAGIPFEL
    Im peruanischen Lima treffen sich Vertreter der
lateinamerikanischen Länder. Thema auch hier: Afghanisten und
Terrorismus.
    
    UN-KONFERENZ IN BONN
    Die UN-Konferenz zu Afghanistan findet am Montag auf dem
Petersberg bei Bonn statt. Das Moma berichtet im Vorfeld.
    
    KULTURTIPP
    Diesmal von: Heinrich Breloer. Der Autor und Regisseur wurde u.a.
bekannt als Macher des Fernsehfilms "Todesspiel". Im Dezember kommt
sein Dreiteiler "Die Manns" ins Erste.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter
www.das-erste.de/moma/
Fotos unter www.ard-foto.de
Redaktion: Johannes Kaul und Martin Hövel
Rückfragen: Agentur Ulrike Boldt, Tel. 02150 - 20 65 62,
uliboldt@aol.com
WDR Pressestelle, Annette Metzinger, Tel. 0221-220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: