WDR Westdeutscher Rundfunk

Erfolgreicher Auftakt der neuen WDR-Show "Carolin Kebekus: PussyTerror TV"

Köln (ots) - Insgesamt 1,2 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ab 3 Jahren waren bundesweit dabei, als Carolin Kebekus gestern Abend in der neuen Show "PussyTerror TV" im WDR Fernsehen ihr großes Talent unter Beweis stellte. In unterschiedlichsten Rollen bezog sie bissig und dennoch charmant zu aktuellen Themen Stellung. In Nordrhein-Westfalen erreichte die neue WDR-Sendung insgesamt 10,6 Prozent Marktanteil.

Mit 7,1 Prozent Marktanteil verfolgten überdurchschnittlich viele junge Zuschauerinnen und Zuschauer (14 bis 49 Jahre) in NRW, was die Stand-Up-Comedienne beispielsweise von militanten Impfverweigerern hält.

Zur Frauenquote zeigte Carolin Kebekus ebenfalls eine klare Haltung: "Immer mehr Frauen sind auf wichtigen Positionen zu finden. In den Chefetagen sind schon 95 Prozent Frauen... und zwar auf dem Foto über dem Schreibtisch oder als Praktikantin darunter. Und das ist vielen immer noch zu wenig!" Und einen Tag nach dem "Equal Pay Day" verkündete sie bei "PussyTerror TV": "Ein Zimmermann macht unverdienterweise mehr Kohle als ein Zimmermädchen, ein studierter IT-Mann mehr als It-Girl und ein Polier bringt mehr Kohle nach Hause als eine Polin. Die Welt ist schreiend ungerecht!"

WDR-Unterhaltungschef Siegmund Grewenig freut sich über den großen Zuspruch: "Carolin Kebekus hat eine hervorragende Show geboten, voller Energie, Witz und Haltung. Wir sind sehr froh und stolz, dass wir sie mit dieser Sendung für den WDR gewinnen konnten."

"Carolin Kebekus: PussyTerror TV" ist eine Produktion von BRAINPOOL TV GmbH im Auftrag des WDR. Produzent BRAINPOOL: Jörg Grabosch. Redaktion WDR: Elke Thommessen.

Aktuelle Fotos stehen unter ard-foto.de zur Verfügung. Weitere Infos und Videos unter pussyterrortv.wdr.de. Die ganze Sendung ist in der WDR-Mediathek abrufbar: www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/pussy_terror_tv/videocarolinkebekuspussyterrortv106.html

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: