WDR Westdeutscher Rundfunk

Tom Buhrow eröffnet WDR Europaforum: "Pressefreiheit, ein funktionierendes Rechtssystem und Weltoffenheit gehören zu Europa"

Berlin (ots) - Tom Buhrow, Intendant des Westdeutschen Rundfunks, hat zur Eröffnung des 17. WDR Europaforums am 08. Mai in Berlin deutlich gemacht, dass der Kontinent in den kommenden Jahren nicht alleine durch die Krise in der Ukraine vor enormen Herausforderungen stehe. In der Art und Weise, wie man in Europa die Auseinandersetzung in der Ukraine löse, werde auch über die europäische Perspektive entscheiden. "Mit welchen Mitteln darf Streitschlichtung im modernen Europa 2014 stattfinden - und mit welchen nicht?", fragte Buhrow. Als bedrohlich empfand der WDR-Intendant zudem das Erstarken des Rechtspopulismus. Selbstverständlich gelte es, über Europa und seine Zukunft immer wieder neu zu debattieren, Kritik sei in diesem Sinne legitim. Frieden, Offenheit und Teilhabe seien Ziele, für die es zu kämpfen lohne. "Pressefreiheit, ein funktionierendes Rechtssystem und Weltoffenheit gehören zu Europa", sagte Buhrow vor der Rede des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán.

Den Livestream vom WDR Europaforum finden Sie unter europa-forum.wdr.de

www.ard-foto.de

Besuchen Sie auch die WDR Presselounge und den ARD Foto-Server: www.presse.wdr.de // www.ard-foto.de

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Annette Metzinger
Tel.: +49-221-220 7120
annette.metzinger@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: