WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: "Wir sind die Firma"
Nach Kündigung gründen Bootsbauer ihr eigenes Unternehmen
Samstag, 26. April 2014, 18.20 bis 18.50 Uhr
Eine Hier und Heute-Doku von Tanja Reinhard

Düsseldorf (ots) - "Die haben uns hier einfach die Bude zugemacht, die Hallen sind hier, das ganze Know how ist hier, unsere Arbeitsplätze. Das geht doch nicht. Und dann kam die Wut", sagt Stefan Odoy. Und die Wut hat so viel Energie frei gesetzt, dass sechs Mitarbeiter von knapp hundert das Unglaubliche versuchen: Sie wollen nach der Komplettschließung ihrer Werft genau hier im Sauerland wieder Schiffe bauen.

50 Jahre lang wurden in Freienohl Segelschiffe der Traditionsfirma Dehler gebaut. Zeitweise arbeiteten an diesem Standort über 300 Mitarbeiter. Ihre Segler sind in der ganzen Welt bekannt als besonders zuverlässig - mit viel Erfahrung und Präzision gebaut. Aber Managementfehler brachten die Werft immer wieder ins Trudeln, bis eine große Schiffsbaufirma von der Ostsee Dehler übernahm, die wiederum von einem Finanzinvestor gekauft wurde. Der Standort Freienohl musste schließen.

Januar 2013: Stefan Odoy und seine fünf Mitstreiter haben inzwischen für kleines Geld erst einmal die drei leeren Hallen, jede so groß wie ein Fußballfeld, pachten können. Sie alle haben ihr Erspartes eingesetzt. Das erste Werkzeug und die Maschinen haben sie gebraucht gekauft. Doch sie brauchen Geld, wenn sie Schiffe bauen wollen. Ihre Vision: Auf der Messe "boot 2014" ihren eigenen Segler zu präsentieren.

Über ein Jahr lang hat Hier und Heute-Autorin Tanja Reinhard die sechs mutigen "Schiffsverrückten" durch Höhen und Tiefen begleitet. Sie hat Menschen getroffen, die ihre Arbeit verlieren und das nicht hinnehmen wollen. Die von dem überzeugt sind, was sie können. Die mit der gehörigen Portion Wut im Bauch sich einfach selbst auf den Weg machen, um sich ihre Arbeit zurückzuholen. Diesmal eine selbstbestimmte.

Redaktion Maik Bialk

Fotos finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Angela Kappen, Sonja Steinborn
WDR Presse und Information
Presse Regionalfernsehen
Telefon 0211/8900-506
presse.duesseldorf@wdr.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: