WDR Westdeutscher Rundfunk

Die Kinderklinik - Neue Staffel der WDR-Doku-Serie mit sechs Folgen startet am kommenden Montag

    Köln (ots) - Unter dem Titel "Chefsache Sohn" laufen ab Montag, 27. April, sechs neue Folgen der WDR-Dokuserie "Die Kinderklinik" an (WDR Fernsehen, 20.15 Uhr). Die neuen Patienten im ersten Teil heissen Hanna, Maxim, Irini und Nils. Die vierjährige Hanna leidet an kindlichem Rheuma. Sie kommt zur Punktion der betroffenen Gelenke in die Kinderklinik St. Augustin. Behandelt wird sie von Professor Gerd Horneff, einem der führenden Kinderrheumatologen Deutschlands. Im Kinderherzzentrum der Kinderklinik sprechen die Eltern des sechsjährigen Maxim vor dem unmittelbar bevorstehenden Eingriff mit Oberarzt Dr. Peter Zartner. Maxim soll ein neuer Herzschrittmacher eingesetzt werden. Auf Station 6 bereiten die Schwestern die acht Monate alte Irini auf ihre bevorstehende Operation vor. Irini hat im oberen Rückenbereich eine Geschwulst, die auf Wirbelsäule und Rückenmarkskanal drückt. Dr. Messing- Jünger ist heute auch als Mutter gefordert, denn ihr dreizehnjähriger Sohn Nils wird ebenfalls in der Kinderklinik aufgenommen. Er leidet an einem vereiterten Zehennagel, und nach mehreren Wochen, in denen es Nils erfolgreich gelang, die notwendige OP hinauszuzögern, steht heute der Tag der Operation an. Natürlich lässt es sich Dr. Messing-Jünger nicht nehmen, Nils in den OP-Saal zu begleiten - Chefsache Sohn eben.

    Und außerdem:

    WDR Fernsehen, 4. Mai, 20.15 Uhr Die Kinderklinik - Orthopädie XXL Chefarzt Dr. Urs von Deimling versucht durch eine weitere Operation den linken Fuß von Ismael so zu verkleinern, dass ihm zukünftig zumindest orthopädische Maßschuhe passen. Ismael leidet an einem partiellen Riesenwuchs.

    WDR Fernsehen, 11. Mai, 20.15 Uhr Die Kinderklinik - 15 Wochen zu früh Noelle musste schon in der 25. Schwangerschaftswoche nach einem Blasensprung auf die Welt geholt werden. Heute, gut drei Wochen nach dem dramatischen Eingriff, soll sie von der künstlichen Beatmung abgenommen werden und erstmals selbst Luft holen können.

    WDR Fernsehen, 18. Mai, 20.15 Uhr Die Kinderklinik - Zwischen Leben und Tod Die Ärzte kämpfen um das Leben der vierzehnjährigen Sandra, die nach einem schweren Autounfall mit Diagnose Genickbruch eingeliefert wurde. Bei der hochkomplexen Operation, die ihr bevorsteht, wollen die Spezialisten versuchen den Bruch des zweiten Halswirbels wieder zu schließen.

    WDR Fernsehen, 25. Mai, 20.15 Uhr Die Kinderklinik - Patientin aus Fernost Die vierjährige Xeuqing aus China leidet an einer seltenen Fehlbildung am Rücken. Ein knöcherner Dorn drückt auf das Rückenmark. Wird er nicht entfernt, drohen Wachstumsstörungen und sogar Lähmungen.

    WDR Fernsehen, 1. Juni, 21.45 Uhr (!) Die Kinderklinik - Ein neues Leben Der neun Monate alte Youssef aus Marokko wird wegen eines schweren Herzfehlers aufgenommen. Von Spendengeldern des Deutschen Kinderzentrums für herz- und krebskranke Kinder e.V. kann er sich nun von einem Herzspezialisten behandeln lassen.

    www.ard-foto.de Redaktion: Christiane Hinz, Irmela Hannover und Adrian Lehnigk

Pressekontakt:
Annette Metzinger, WDR-Pressestelle, Telefon 0221 220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: