WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste
GOLDENER GONG für die Dokumentation von Heribert Schwan
"Tod dem Verräter - Der Fall Lutz Eigendorf"

Köln (ots) - Die Dokumentation von WDR-Redakteur Heribert Schwan "Tod dem Verräter - Der Fall Lutz Eigendorf" wird für seine "herausragende Recherche und Präsentation" mit dem GOLDENEN GONG der Fernsehzeitschrift "Gong" ausgezeichnet. Der Preis wird von der Redaktion für besondere Leistungen in Funk und Fernsehen spontan und sporadisch verliehen. "Tod dem Verräter" lief am Mittwoch, 22. März, 21.45 Uhr, im ERSTEN und erzählt die Geschichte des DDR-Fußballnationalspielers Lutz Eigendorf, der 1979 nach einem Freundschaftsspiel beim 1. FC Kaiserlautern um politisches Asyl in der Bundesrepublik bittet. Fortan werden Lutz Eigendorf und seine in Ost-Berlin lebende Frau vom DDR-Geheimdienst rund um die Uhr beschattet. Vier Jahre später am 5. März 1983 verunglückt der Fußballprofi von Eintracht Braunschweig tödlich, mit 2,2 Promille Alkohol im Blut. Heribert Schwan sammelte neue Dokumente und Zeugenaussagen, die an dieser Version zweifeln lassen. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Fragen an Barbara Brückner, WDR-Pressestelle, Tel. 0221-220-4607 Foto über obs im dpa-Bildfunk www.ard-foto.de Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: