Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Automarkt nimmt sich Auszeit

Bonn (ots) - Der Automarkt hat sich im Oktober eine Auszeit genommen: Sowohl bei den Gebrauchten als auch bei den Neuzulassungen waren Rückgänge im Vergleich zum Vorjahresmonat zu verzeichnen.

Mit knapp über 599 000 Pkw wechselten 4,8 Prozent weniger Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat. In den bisherigen zehn Monaten dieses Jahres liegt das Volumen der Besitzumschreibungen mit insgesamt fast 6,23 Millionen Pkw um 0,6 Prozent über dem Niveau des Vorjahres.

Die Zahl der Neuzulassungen lag im Oktober mit fast 263 000 Einheiten um 5,6 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Die Bilanz von Januar bis Oktober ist mit insgesamt mehr als 2,81 Millionen Neufahrzeugen und einer Steigerungsrate von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr weiter positiv.

Der ZDK rechnet im laufenden Jahr mit mehr als 3,2 Millionen Pkw-Neuzulassungen sowie mit 7,3 bis 7,4 Millionen Pkw-Besitzumschreibungen und einem stabilen Werkstattgeschäft.

Pressekontakt:

Ulrich Köster, ZDK-Pressesprecher
Tel.: 0228 / 91 27 270
E-Mail: koester@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de



Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: