ADAC

ADAC-Hauptversammlung 2002
Erstmals Werbespots im Fernsehen
Club will Mobilitätsdienstleister Nummer eins sein

München (ots) - Ab Freitag, 3. Mai, werden in den großen deutschen öffentlich-rechtlichen und Privatsendern erstmals TV-Werbespots vom ADAC zu sehen sein. In den sehr emotional ausgelegten Kurzfilmen wird der Automobilclub seine Leistungsvielfalt einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. "Wir haben uns für Werbung im Fernsehen entschlossen", so ADAC Präsident Peter Meyer am Rande der diesjährigen Hauptversammlung in Bremen, "weil wir glauben, mit diesem Medium am schnellsten unsere neue strategische Ausrichtung kommunizieren zu können. Wir wollen uns in den Köpfen der Menschen vom reinen Pannenhilfe-Unternehmen weg zum zukunftsorientierten Mobilitätsdienstleister Nummer eins in Deutschland positionieren." Aus diesem Grund hat sich der Münchner Automobilclub auch entschlossen, ein Mobilitätsmagazin im Fernsehen inhaltlich maßgeblich mit zu gestalten. 'Motorwelt - Das ADAC-Magazin' läuft seit Anfang Februar jeweils samstags um 18 Uhr auf SAT.1 und ist eine mit Mobilitätsthemen gestaltete Servicesendung, die sich nicht ausschließlich mit Autothemen beschäftigt. Neben aktuellen Autotests bilden vor allem brauchbare Tipps und Hintergrundgeschichten rund um die mobile Gesellschaft den Schwerpunkt des unterhaltsamen Formats für die ganze Familie. Um seine Mobilitätsthemen noch breiter in die Öffentlichkeit zu tragen, macht der ADAC ebenfalls seit Anfang Februar auch seinen Internetauftritt unter www.adac.de einem breiteren Publikum zugänglich. Auf diese Art und Weise können sich auch Interessierte, die nicht Mitglied im ADAC sind, beispielsweise über Verbraucherschutztests von Straßentunneln, Bahnhöfen, Raststätten, Fähren, Autos, Reifen oder Kindersitzen informieren. Die Hauptversammlung des Automobil-Clubs findet jährlich jeweils in einem anderen der 18 Regionalclubs statt. In diesem Jahr finden keine Wahlen statt. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Für Rückfragen: Dieter Wirsich Tel.: (0 89) 76 76 20 52 Fax (0 89) 76 76 28 01 mailto: presse@adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (0 89) 76 76-20 78 oder (0 89) 76 76-20 49 oder (0 89) 76 76-26 25 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: