ADAC

Kraftstoffpreise ziehen im September an
ADAC: Beide Sorten verteuerten sich um 1,6 Cent
September zweitteuerster Dieselmonat des Jahres

Kraftstoffpreise ziehen im September an / ADAC: Beide Sorten verteuerten sich um 1,6 Cent / September zweitteuerster Dieselmonat des Jahres
Kraftstoffpreise im September 2016 Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC/ADAC-Grafik"

München (ots) - Deutschlands Autofahrer mussten im September 2016 laut ADAC-Auswertung im Durchschnitt 1,6 Cent mehr für einen Liter Kraftstoff bezahlen als im August. Ein Liter Super E10 kostete im Monatsmittel 1,294 Euro, im August lag der Preis noch bei 1,278 Euro. Diesel verteuerte sich von 1,080 Euro auf 1,096 Euro im September.

Für Dieselfahrer war damit der September der zweitteuerste Monat im laufenden Jahr. Nur der Juni war mit 1,114 Euro noch teurer. Wie sehr sich Tanken aber insgesamt verbilligt hat, zeigt der Blick auf den September 2012: Vor vier Jahren kostete Super E10 im Monatsmittel 1,671 Euro, das sind 37,7 Cent mehr. Der Preis für einen Liter Diesel lag damals bei 1,524 Euro und damit 42,8 Cent über dem Preis des vergangenen Monats.

Teuerster Tag im abgelaufenen Monat war der 11. September. Der Tagesdurchschnittspreis von Super E10 lag damals bei 1,312 Euro je Liter, von Diesel bei 1,113 Euro. Am günstigsten war E10 am 6. September mit einem Preis von 1,285 Euro. Diesel hatte seinen Monatstiefststand am 21. September mit 1,087 Euro.

Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft über die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet die Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Pressekontakt:

Andreas Hölzel
ADAC-Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-mail: andreas.hoelzel@adac.de
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: