ADAC

ADAC: Preise für Benzin und Diesel steigen leicht

München (ots) - Die Kosten für Sprit steigen weiter leicht. Eine aktuelle ADAC Auswertung zeigt, dass für einen Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,527 Euro verlangt wird und dieser somit im Vergleich zur Vorwoche um 0,5 Cent teurer geworden ist. Der Preis für Diesel stieg ebenfalls um 0,5 Cent pro Liter auf durchschnittlich 1,370 Euro.

Trotz der moderaten Preissteigerung rät der Club dazu, immer die Angebote zu vergleichen. Mittels der App "ADAC Spritpreise" können Autofahrer die günstigeren Tankstellen auf ihrer Fahrtroute ermitteln und gezielt ansteuern.

Weitere Informationen zum Kraftstoffmarkt und zu aktuellen Preisen gibt es unter www.adac.de/tanken.

Diese Presseinformation und eine Grafik finden Sie online unter www.presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter http://twitter.com/adacpresse.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Unternehmenskommunikation
Katrin Müllenbach-Schlimme
Tel.: +49 (0) 89/7676 2956
E-Mail: katrin.muellenbach-schlimme@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: