CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU/Bundestagsfraktion /Wissmann: Tarifpolitische Rituale schaffen keine Beschäftigung

    Berlin (ots) - Zur Gefahr eines möglichen Arbeitskampfes erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU/Bundestagsfraktion, Matthias Wissmann MdB:

    Angesichts von knapp 4,3 Millionen Arbeitslosen in Deutschland
sind lange tarifpolitische Rituale Fehl am Platz.
    
    Jeder weiß: Wenn die Lohnentwicklung den Produktivitätszuwachs und
die Inflationsrate übersteigt, erhöht sich die Arbeitslosigkeit,
liegen sie gleich, entsteht keine neue Beschäftigung.
    
    Einen Beitrag zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit kann die
Tarifpolitik nur dann leisten, wenn bei allen Beteiligten die
Einsicht herrscht, dass die kommenden Lohnabschlüsse hinter dem
Produktivitätszuwachs zurückbleiben müssen. Dies fordert seit langem
auch der Sachverständigenrat.
    
    Die sogenannte Friedenspflicht läuft bald aus, die Pflicht,
Rahmenbedingungen für Beschäftigungswachstum zu setzen, dauert an.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
E -Mail: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: