CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Holzenkamp: Lebensmittel müssen umfassend und verständlich gekennzeichnet werden

Berlin (ots) - Verbraucher wollen Klarheit

Der Deutsche Bundestag hat am späten Donnerstagabend die Novellierungen des Fischetikettierungs- und des Tiergesundheitsgesetzes verabschiedet. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp:

"Das Informationsinteresse der Verbraucher steigt stetig. Die Menschen wollen immer genauer wissen, woher ihre Lebensmittel kommen und was darin enthalten ist. Mit der Novellierung des Fischetikettierungsgesetzes schaffen wir mehr Transparenz für die Verbraucher bei Fischereiprodukten. Künftig müssen auf den Verpackungen das genaue Fanggebiet von Fischen, die verwendeten Fanggeräte sowie die Herkunft von Binnenfischerei- und Auquakulturprodukten ausgewiesen werden. Der Käufer kann sich so bewusst für einen bestimmten Fisch oder ein bestimmtes Fischprodukt entscheiden, das seinen Vorstellungen oder Wünschen entspricht.

Wir setzen in der gesamten Lebensmittelkette auf volle Transparenz. Unser Motto ist Klarheit und Wahrheit. Transparenz ist die Voraussetzung für Vertrauen. Um das zu erreichen, brauchen wir eine klare, verständliche und umfassende Kennzeichnung von Lebensmitteln. Was gentechnisch veränderte Lebensmittel angeht, so fordern wir die EU-Kommission auf, endlich eine vollumfängliche Prozesskennzeichnung einzuführen. Denn die Anwendung gentechnischer Verfahren bei der Produktion von Lebensmitteln ist längst Alltag. Laut Wissenschaft müssten rund 80 Prozent unserer Lebensmittel gekennzeichnet werden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: