CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Winkelmeier-Becker/Heck: Handgepäck darf Fliegen nicht teurer machen

Berlin (ots) - Empfehlung des Internationalen Luftfahrtverbands IATA verringert kostenfreies Handgepäck

Die "International Air Transport Association" (IATA) hat sich in einer Empfehlung an die Fluggesellschaften für eine Verringerung der kostenfreien Handgepäckgröße ausgesprochen. Hierzu erklären die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Elisabeth Winkelmeier-Becker und der Berichterstatter Stefan Heck:

"Wir sehen den Vorstoß der IATA, die Maße für kostenlose Handgepäckstücke zu verkleinern, sehr kritisch. Für Passagiere kann es bereits jetzt zu "bösen Überraschungen" am Check-In-Schalter kommen, wenn der kleine Handgepäck-Koffer nicht in das Prüfgestell der Airlines passt und aufgrund dessen eine zusätzliche Gebühr fällig wird. Schon heute berechnen zahlreiche Airlines bei der Buchung oder Durchführung von Reisen zusätzliche Gebühren für Dienstleistungen, die untrennbar mit dem Personentransport verbunden sind. Die Verringerung des Handgepäcks bei gleichbleibendem Ticketpreis würde dieses intransparente Gebührensystem zusätzlich befeuern. Es kann nicht sein, dass die Verbraucher hier abermals zur Kasse gebeten werden."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: