CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ronsöhr/Schindler: Chance beim Steueränderungsgesetz vertan - Landwirte und Gärtner müssen weiter unter den Ungerechtigkeiten der Unternehmenssteuerreform leiden

    Berlin (ots) - Zur Ablehnung des CDU/CSU-Änderungsantrages zum
Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz mit dem Ziel, die
steuerliche Behandlung von Reinvestitionsrücklagen von
Landwirtschafts- und Gartenbaubetrieben zu verbessern, in den
beteiligten Ausschüssen des Deutschen Bundestages durch die
Regierungsfraktion erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe
Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, Heinrich-Wilhelm
Ronsöhr MdB und der zuständige Berichterstatter, Norbert Schindler
MdB:
    
    Wieder einmal haben die Bundesregierung und die
Regierungsfraktionen die Chance vertan, die Ungerechtigkeiten ihrer
Unternehmenssteuerreform zu Lasten der Landwirtschaft und des
Gartenbaus zu beseitigen. Durch das Steuerentlastungsgesetz der
Schröder-Regierung wurde gerade für diese Wirtschaftsbereiche die
Bildung einer Reinvestitionsrücklage sehr stark eingeschränkt. So ist
seit 1999 nur noch der Gewinn aus der Veräußerung von Grund und Boden
oder Gebäuden begünstigt, wenn der Veräußerungsgewinn auf derartige
Wirtschaftsgüter übertragen wird. Diese Regelung hat sich in keiner
Weise bewährt.
    
    Mit der Ablehnung des CDU/CSU-Antrages auf Beseitigung dieses
steuerlichen Missstandes schreibt man eine massive steuerliche
Benachteiligung der Landwirtschaft und des Gartenbaus fest. So wird
die ständig notwendige betriebliche Umstrukturierung behindert und
der Investitionsstau in diesen Bereichen fixiert. Das schadet der
wirtschaftlichen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland und vor
allem der ländlichen Räume.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: