CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Marschewski/Belle: Schily will Angestelltengehälter kürzen

    Berlin (ots) - Zur Absicht des Bundesinnenministers, die Bezahlung
von Angestellten im öffentlichen Dienst zu verschlechtern, erklären
der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erwin
Marschewski MdB und der Berichterstatter für den Öffentlichen Dienst,
Meinrad Belle MdB:
    
    Nach den Plänen von Bundesinnenminister Schily soll die Bezahlung
für verheiratete Angestellte im öffentlichen Dienst - egal, ob
Gering- oder Hochverdiener - künftig um rund 200 DM im Monat geringer
ausfallen.
    
    Darüber hat er bereits, so sein Ministerium auf unsere Frage,
Gespräche mit den Gewerkschaften vereinbart.
    
    Es gibt nur wenige Arbeitgeber, die familienbezogene
Gehaltsbestandteile zahlen. Der öffentliche Dienst gehört dazu und
ist damit in Zeiten immer wichtiger werdender Familienpolitik einer
der fortschrittlichsten Arbeitgeber.
    
    Doch dem Bundesinnenminister scheint diese soziale Errungenschaft
ein Dorn im Auge zu sein, auch er scheint in Ehe und Familie eher ein
wehrloses Spar-Reservoir zu sehen.
    
    Da tröstet es wenig, dass die gleiche Maßnahme für Beamte bereits
vom Bundeskabinett beschlossen worden ist. Der Bundestag wird
hierüber in der nächsten Woche abstimmen.
    
    Wir sind gespannt, ob die Abgeordneten von SPD und Grünen diesen
Vorschlägen trotz verfassungsrechtlicher Bedenken zustimmen und damit
den Startschuss für "wirkungsgleiche" Tarifverhandlungen geben.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: