CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Unfähigkeit der Bundesregierung und nicht
Terror ist Hauptursache für Wachstumsschwäche!

    Berlin (ots) - Zur jüngsten Wachstumsprognose des IWF erklärt der
mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr.
h.c. Hansjürgen Doss MdB:
    
    Um jeglicher rot-grüner Legendenbildung vorzubeugen: Auch wenn die
derzeitigen terrorbedingten Unsicherheiten zu einer gewissen
Konsumzurückhaltung führen: dies rechtfertigt es nicht, die
ökonomischen Auswirkungen der Terroranschläge von New York und
Washington und der damit zusammenhängenden Sorgen in der Bevölkerung
quasi als "Entschuldigung" für die sich seit Monaten verschlechternde
Wirtschaftslage und die steigenden Arbeitslosenzahlen zu nehmen.
    
    Die eigentliche Ursache dafür ist und bleibt die verheerende
Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik der Regierung Schröder, die
insbesondere die mittelständische Wirtschaft mit höheren Steuern,
steigenden Kosten, mehr Bürokratie und mehr Regulierung drangsaliert.
Wenn Deutschland auch nach der jüngsten IWF-Prognose internationales
Wachstumsschlusslicht ist, kann dies nicht Folge von Terror- und
Kriegsängsten sein, sondern ist dies einzig und allein auf das
Nicht-Handeln der Bundesregierung zurückzuführen. Wann endlich wacht
der Bundeskanzler auf?
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: