CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Jusos und Chaoten Hand in Hand

    Berlin (ots) - Zu den gestrigen Ausschreitungen bei der
Wahlkampfveranstaltung der Union auf dem Alexanderplatz erklärt der
Stellvertretenden Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und
Sprecher der ostdeutschen Abgeordneten, Günter Nooke MdB:
    
    Die Ausschreitungen bei der gestrigen Wahlkampfveranstaltung der
Union auf dem Alexanderplatz waren offenkundig von den Jusos gezielt
vorbereitet. Wahrscheinlich wollten sie damit ein Beispiel von linkem
Demokratieverständnis bieten. Die SPD-Jugendorganisation hat die
Verantwortung dafür zu tragen, dass Körperverletzungen bei
politischen Wettbewerbern in Kauf genommen werden. Wer keine
Argumente hat, wirft mit Eiern und Flaschen. Auch die anfängliche
Inaktivität der Polizei, unter deren Augen Eier und Flaschen geworfen
wurden und die ich erst persönlich auffordern musste, dingfest
gemachte Flaschenwerfer zur Verantwortung zu ziehen, ist so nicht
hinnehmbar. Ich fordere den Innensenator des Landes Berlin auf,
Stellung zu nehmen und dafür zu sorgen, dass Wahlkampf auch bei den
Linken als politischer Wettbewerb angesehen wird, und nicht als
Schlachtfeld für Randalierer.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: