CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Laumann: Frauen als Verlierer der rot-grünen Rentenreform

Berlin (ots) - Zu der aktuellen Rentendiskussion erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl-Josef Laumann MdB: Die SPD ist mit dem Versprechen angetreten, die eigenständige Alterssicherung der Frauen zu verbessern. Aber die rot-grüne Rentenreform bewirkt genau das Gegenteil: Sie bringt massive Verschlechterungen für jüngere Frauen. 1. Absenkung des Rentenniveaus Kürzung der Witwenrente durch neue Rentenanpassungs- (über die Rente des Mannes) formel um über 8% 2. Rentenabschlag, wenn der Kürzung der Witwenrente Versicherte vor Erreichen (über die Rente des Mannes) des 63. Lebensjahres verstirbt um bis zu 10,8% 3. Absenkung der Hinterbliebenen- Kürzung der Witwenrente rente von 60 auf 55% der Rente um über 8% des Mannes 4. Einfrieren des Freibetrages Kürzung der Witwenrente bei der Hinterbliebenenrente im Beispiel um 26% Beispiel: Hinterbliebenenrente 1.000 DM, eigene Rente 1.250 DM 5. Anrechnung aller Vermögensein- Kürzung der Witwenrente kommen (Miete, Kapitaleinkünfte) im Beispiel um 9% Beispiel s.o. und Miete 300 DM Addition der Kürzungen 61,8 % Die Hinterbliebenenrenten werden in diesem Fall im Jahr 2030 um über die Hälfte gekürzt. Wir fordern Kanzler Schröder mit Nachdruck auf, die Leistungskürzungen bei der Hinterbliebenenrente zurückzunehmen. Die Union wird im Vermittlungsausschuss des Bundesrates nachdrücklich darauf drängen! ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: