CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Rauen: Gesetze, die für den Mittelstand nicht taugen, taugen auch nicht für die Schaffung von Arbeitsplätzen!

Berlin (ots) - Zu den heutigen Arbeitsmarktzahlen, erklärt der Stellvertretende. Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Rauen MdB: Die heutigen Arbeitsmarktzahlen sind eine Ohrfeige für die Bundesregierung. Sie belegen einmal mehr, dass Gerhard Schröder seinem wichtigsten Ziel, dem Abbau der Arbeitslosigkeit, keinen Schritt näher gekommen ist. Hier rächt sich eine ausschließlich auf die Großunternehmen fokussierte Finanz- und Wirtschaftspolitik, deren negative Auswirkungen auf den Mittelstand durch Ausnahmeregelungen lediglich abgeschwächt werden. Nicht die Großindustrie, sondern der Mittelstand schafft die Arbeitsplätze in Deutschland. Gesetze, die für den Mittelstand nicht taugen, taugen daher auch nicht für die Schaffung von Arbeitsplätzen. Die aktuelle Lage der kleinen und mittleren Unternehmen ist derzeit viel schlechter als von der Bundesregierung dargestellt. Dies gilt insbesondere für die Baubranche. Wir brauchen daher dringend durchgreifende Reformen. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: