CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Schmidt: Schreiber ist die Unglaubwürdigkeit in Person

Berlin (ots) - Der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im 1. Untersuchungsausschuss, Andreas Schmidt (Mülheim) MdB, erklärt: Die Aussage des Waffenlobbyisten Schreiber vor deutschen Staatsanwälten in Kanada zu den Umständen der 100.000,-- DM Spende unterstreicht erneut seine Unseriosität und Unglaubwürdigkeit. Nachdem Schreiber bisher 3 verschiedene Varianten zur Geldübergabe der deutschen Öffentlichkeit aufgetischt hatte, hat er nun notgedrungen ein 4. Märchen hinzugefügt. Nicht er, sondern seine Ehefrau habe nun angeblich die 100.000,-- DM Spende übergeben. Diese neue Version hat Schreiber sich einfallen lassen, weil er nachgewiesenermaßen zum Zeitpunkt der angeblichen Geldübergabe bei einer Gerichtsverhandlung in München anwesend war. Es wird höchste Zeit, dass Schreiber sich den deutschen Behörden stellt, und vor dem Untersuchungsausschuss unter Wahrheitspflicht aussagt, damit Schreibers perfide Märchenstunde ein Ende findet. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: