CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Lippold: Funke hat beim Umgang mit BSE versagt - Konsequenzen erforderlich

Berlin (ots) - Zu Berichten, nach denen Bundeslandwirtschaftsminister Funke schon seit April von drohenden BSE-Fällen in Deutschland gewusst haben muss, erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Klaus Lippold MdB: Der Bundeslandwirtschaftsminister hat in der Frage BSE versagt. Es ist unfassbar, dass Funke die eindeutigen Warnungen von Experten vor drohender BSE-Gefahr in Deutschland ganz offensichtlich in den Wind geschlagen hat. Statt bereits im April unverzüglich vorsorgliche und wirksame Maßnahmen zu ergreifen, hat der Minister zum Schaden der Verbraucher und der Landwirtschaft abgewartet. Dieses verantwortungslose, leichtfertige Handeln ist nicht hinzunehmen. Es ist an der Zeit, dass Bundeskanzler Schröder aus dem inkompetenten Verhalten seiner zuständigen Minister Funke und Fischer Konsequenzen zieht und ihnen den Rücktritt nahe legt. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: