CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Hintze: George W. Bush steht für transatlantische Kontinuität - Dank an Präsident Bill Clinton

Berlin (ots) - Der europapolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Amerikanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Peter Hintze MdB, erklärt zum Ausgang der amerikanischen Präsidentschaftswahlen: Vom neuen Präsidenten George W. Bush können Deutschland und die Europäische Union transatlantische Kontinuität erwarten. Ich bin sicher, dass Präsident Bush die Tradition der großen amerikanischen Präsidenten fortsetzt und um die Bedeutung des enggeknüpften Bandes zur Europäischen Union und zu Deutschland weiß. Ich habe die Hoffnung, dass sich die bestehenden Handelskonflikte zwischen der EU und den USA unter einem Präsidenten Bush entspannen werden. Die erste Aufgabe des neuen Präsidenten wird es sein, die dramatischen Emotionen zu besänftigen, die während der wochenlangen Hängepartie entstanden sind. Ich traue George W. Bush zu, ein überzeugender Präsident aller Amerikaner zu werden. Deutschland hat dem scheidenden Präsidenten Bill Clinton viel zu verdanken. Präsident Clinton hat in sehr souveräner Weise die transatlantische Politik seines Amtsvorgängers Bush sen. fortgesetzt und mit seinem mutigen Engagement - wie etwa im Balkankonflikt - einen starken eigenen Beitrag zu Frieden und Sicherheit in Europa geleistet. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: