CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Geis: Bundesregierung unterschätzt die Gefahr durch Datennetzkriminalität

    Berlin (ots) - Zu der bedrohlichen Entwicklung im Bereich der
Datennetzkriminalität erklärt der rechtspolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert Geis MdB:
    
    Nachdem der so genannte "Love-Letter-Virus" im Mai dieses Jahres
für einige Aufregung gesorgt hat, ist die öffentliche Diskussion über
die Bedrohung durch Computerattacken weitgehend verstummt. Zu
Unrecht: Experten warnen eindringlich davor, dass mit weiteren
Sabotageakten über das Internet gerechnet werden muss. Die damit
einhergehenden Schäden könnten wiederum eine mehrstellige
Milliardenhöhe erreichen.
    
    Die Bundesregierung hat diese bedrohliche Entwicklung bislang
völlig verschlafen. Dies gilt für den Bereich der Prävention, aber
auch für den Bereich des Strafrechts. Mit konkreten Schritten - nicht
nur auf internationaler Ebene, sondern auch hierzulande - darf jetzt
nicht mehr länger gewartet werden. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion
wird mit großem Nachdruck auf schnelle und wirksame Verbesserungen im
Kampf gegen die Datennetzkriminalität drängen und in Kürze eine Große
Anfrage hierzu im Deutschen Bundestag einbringen.
    
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: