CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Mortler: Gesundheitstourismus in Deutschland mit Kampagne stärken

Berlin (ots) - Der Gesundheitstourismus in Deutschland war Thema einer öffentlichen Anhörung des Tourismusausschuss des Deutschen Bundestages. Zu den Ausführungen der geladenen Experten bilanziert die tourismuspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marlene Mortler:

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion will den Gesundheitstourismus in Deutschland stärken. Hierzu regen wir eine Kampagne an, die Reisende motiviert, im Urlaub verstärkt Gesundheitsangebote zu nutzen. Wir wollen die Eigenverantwortung der Bürger stärken, sich gesundheitsbewusst zu verhalten. Hierzu können attraktive gesundheitsfördernde Angebote für Selbstzahler im Urlaub einen wichtigen Beitrag leisten. Damit eine entsprechende Kampagne zur Stärkung des Gesundheitsbewusstsein fruchtet, muss das touristische Angebot stimmen. Wollen sich Deutschlands Tourismusanbieter in diesem Wachstumssegment behaupten, müssen sie in innovative Gesundheitsangebote und qualifiziertes Fachpersonal investieren. Die vom Bundeswirtschaftsministerium geförderte und für Auslandsmarketing verantwortliche Deutsche Zentrale für Tourismus hat ihre Hausaufgaben gemacht: Mit ihrem Themenjahr 2011 "Gesundheitsurlaub in Deutschland" lenkt sie die Aufmerksamkeit des Auslands in die richtige Richtung."

Hintergrund: Der demographische Wandel stellt das Gesundheitssystem vor enorme Herausforderungen; Gesundheitsvorsorge wird bedeutsamer. Von einem Paradigmenwechsel hin zu einem konsequenten Ausbau von Prävention und Gesundheitsförderung versprechen sich Fachleute Einsparungen von bis zu 30 Prozent der gesamten Krankheitsausgaben. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen prognostiziert einen Anstieg der Urlaubsreisen als Gesundheitsurlaub von vier Millionen Reisen 2009 auf rund 7 Millionen Reisen 2020.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: