CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen/Pawelski: Kulturtourismus ist ein erfolgreicher Jobmotor

Berlin (ots) - Heute hat der Deutsche Bundestag über die Themen Kulturtourismus sowie Kultur- und Kreativwirtschaft debattiert. Dazu erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup), und die zuständige Berichterstatterin in der Arbeitsgruppe Tourismus, Rita Pawelski:

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Einrichtung eines Wettbewerbs "Kulturregion Deutschland". Damit wird der Tourismusstandort Deutschland noch attraktiver und qualitativ noch besser. Wir wollen, dass Deutschland ein bevorzugtes Kulturreiseland bleibt. Wir wollen, dass das Arbeitsplatzpotential in diesen Bereichen noch weiter ausgeschöpft wird. Bereits jetzt ist der Tourismus der drittgrößte Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik.

Wir glauben nicht, dass durch eine "Bettensteuer" in manchen Städten und Kreisen Urlaub in Deutschland interessanter wird, im Gegenteil: Erhöhte Preise in Deutschland treiben Gäste in andere Länder. Damit schaden wir unserem Urlaubsland.

Allein in Berlin sorgen Urlauber jährlich für einen Umsatz von neun Milliarden Euro. Ein besonderer Anreiz sind dabei die Kulturangebote, die Museen, Schlösser, Konzerte und Theater. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass fast 50 Prozent der Kulturinvestitionen in der Bundeshauptstadt durch den Bund geleistet werden.

Kulturwirtschaft und Kulturtourismus sind seit mehr als zehn Jahren zuverlässige Jobmotoren in Deutschland. 825.000 Beschäftigte haben in diesem Bereich Arbeit gefunden. Mit klugen Maßnahmen jetzt ist bald die Eine-Millionen-Grenze erreichbar."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: