CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Laumann: Schluß mit dem starren Ladenschluß

Berlin (ots) - Zu der aktuellen Diskussion über die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten erklärt der sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Karl-Josef Laumann MdB: Die Wirtschaft steht vor großen Herausforderungen: Europa wächst stärker zusammen, alles wird "global" betrachtet, und die Verbraucher haben andere Interessen als früher - das bedeutet, dass auch bei den Ladenöffnungszeiten nicht alles beim alten bleiben darf. Schon heute gelten beim Ladenschluß vielfältige Ausnahmen, das Gesetz wird häufig unterlaufen, der Wettbewerb verzerrt. Die Union unterstützt daher eine weitgehende Freigabe der Öffnungszeiten an Werktagen, wie sie von den Wirtschaftsstaatssekretären der Länder beschlossen wurde. Allerdings muss die Verlängerung der Ladenöffnungszeiten in den Abend hinein für die Arbeitnehmer sozialverträglich ausgestaltet werden. Auch die Sonntags- und Feiertagsruhe ist zu wahren, weil der überwiegende Teil der Bevölkerung sie für notwendig hält. Aus Sicht der Union trägt die Sonntagsruhe zur Qualität des menschlichen Zusammenlebens bei und ist wichtig für das familiäre Miteinander. Der Sonntag darf nicht zum Werktag werden. Auch das Zeitalter der New Economy verlangt nach einem freien Sonntag der Ruhe und Besinnlichkeit. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: