CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen/Wanderwitz: Autoren sind Ausgangspunkt des Filmerfolgs

Berlin (ots) - Anlässlich eines Treffens der Arbeitsgruppe Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Vorstandsmitgliedern des Verbands Deutscher Drehbuchautoren (VDD) erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB und der Obmann der Arbeitsgruppe Kultur und Medien Marco Wanderwitz MdB: Die Kreativen verdienen mehr Beachtung. Drehbuchautoren gehören dazu. Sie sind die Saat, die der Blume Kultur bunte Blüten verleiht. Bei einem Treffen der Arbeitsgruppe Kultur und Medien der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Vorstandsmitgliedern des Verbands Deutscher Drehbuchautoren (VDD) war man gemeinsam der Auffassung, die Kreativwirtschaft stärker zu fördern. Gerade im Bereich Film und Fernsehen legen die Drehbuchautorinnen und -autoren den Grundstock jeder Produktion. Anerkannt wurde von den Autoren, dass die Unionsfraktion die erste Fraktion im Deutschen Bundestag ist, die der Kultur- und Kreativwirtschaft einen neuen Stellenwert in der Politik verliehen hat. Im Rahmen der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft ist vorgesehen, in diesem Jahr insgesamt 4,5 Millionen Euro zur Umsetzung kreativwirtschaftlicher Konzepte zur Verfügung zu stellen, was einer Steigerung von zwei Millionen gegenüber 2009 entspricht. Auch der VDD ist im Rahmen der Branchenhearings angehört worden. Man war sich einig, dass die für die Zukunfts- und Exportfähigkeit der deutschen Film- und Fernsehwirtschaft dringend notwendige Stoffentwicklung gestärkt und gefördert werden muss. Dazu gehören neue gesetzliche Rahmenbedingungen bei der Filmförderung. Die Position der Autoren gehört neu definiert. Auch die Sicherung der Urheberrechte muss an die neuen Herausforderungen der Digitalisierung angepasst werden, und zwar national, in Europa und weltweit. Hier muss zügig und sachgerecht gehandelt werden. Bereits bei der letzten Novelle des Filmfördergesetzes sind eine Reihe von Verbesserungen erreicht worden, z. B. bei der Förderung von Drehbüchern sowie von Kurzfilmen, wodurch auch junge Filmemacher gestärkt werden. Die Förderkriterien wurden flexibilisiert und damit optimiert. Diesen Weg müssen wir weiter beschreiten. Der Vorschlag von Prof. Peter Henning (VDD), für die Förderung von Programm- und Stoffentwicklung einen neuen institutionellen Rahmen analog zu den wissenschaftlichen Deutschen Forschungsinstituten zu schaffen, wurde als neue Möglichkeit zur Prüfung aufgenommen. Die Gespräche werden fortgeführt. Der Verband Deutscher Drehbuchautoren hat rund 400 Mitglieder und vertritt einen erheblichen Teil der Drehbuchautoren in Deutschland. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: