CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Ein Sprecher der CDU/CDU-Bundestagsfraktion teilt mit: Hartmut Koschyk bleibt Vorsitzender der AG Vertriebene - Erika Reinhardt und Georg Janovsky zu Stellvertretern gewählt.

Berlin (ots) - Die Arbeitsgruppe "Vertriebene und Flüchtlinge" der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat turnusmäßig ihren Vorstand neu gewählt. Einstimmig wurde der bisherige Vorsitzende, Hartmut Koschyk MdB, in seinem Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig wurden als stellvertretende Vorsitzende Erika Reinhardt MdB, die diese Funktion neu übernimmt, und Georg Janovsky MdB gewählt. Der Arbeitsgruppe "Vertriebene und Flüchtlinge", eine von sechs soziologischen Gruppen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gehören in dieser Legislaturperiode 47 Abgeordnete an. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk, der den Vorsitz der Arbeitsgruppe "Vertriebene und Flüchtlinge" seit 1990 führt, vertritt den Wahlkreis Bayreuth. Die aus dem Wahlkreis Stuttgart kommende CDU-Abgeordnete Erika Reinhardt nimmt erstmals die Aufgabe als stellvertretende Vorsitzende der Arbeitsgruppe wahr. Der bisherige Inhaber dieser Funktion, Dr. Peter Paziorek MdB, wurde zum umweltpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt und kandidierte deshalb nicht wieder für den Vorstand der Arbeitsgruppe "Vertriebene und Flüchtlinge". Georg Janovsky ist seit 1998 stellvertretender Vorsitzender der Arbeitsgruppe und vertritt den Wahlkreis Görlitz. Die Arbeitsgruppe "Vertriebene und Flüchtlinge" ist ein Zusammenschluss von Unionsabgeordneten, die sich dem Personenkreis der deutschen Heimatvertriebenen und Spätaussiedler sowie den deutschen Minderheiten in Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa sowie in den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion besonders verpflichtet fühlen. Die Gruppe sieht ihre besondere Aufgabe darin, die berechtigten politischen Anliegen der Vertriebenen, Spätaussiedler und deutschen Minderheiten im Rahmen gesetzgeberischer Vorhaben und Initiativen, administrativer Maßnahmen sowie der innen- wie außenpolitischen Diskussion zu vertreten. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: