CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Hüppe/Riegert: Paralympics 2008 sind Werbung für den Leistungssport der Menschen mit Behinderungen

    Berlin (ots) - Anlässlich des Endes der Paralympics 2008 in Peking erklären der sportpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Riegert MdB und der Beauftragte für die Belange der Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hubert Hüppe MdB:

    Die Sportlerinnen und Sportler des deutschen Paralympics-Teams waren bei den internationalen Sommerspielen in Peking erfolgreich. Insgesamt erreichten die deutschen Athletinnen und Athleten 14 Gold, 25 Silber- und 20 Bronzemedaillen. Allen deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratuliert die CDU/CSU-Bundestagsfraktion zu ihren tollen sportlichen Leistungen.

    Die Erfolge der deutschen Paralympics-Mannschaft sind eine gute Werbung für den deutschen Spitzensport der Menschen mit Handicaps. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion wünscht sich, dass auch in Zukunft Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen genügend Raum und Förderung für ihre sportlichen Ziele geboten wird.

    Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion freut sich über die intensive und kompetente Berichterstattung in den Medien. Dadurch wurden die Erfolge der deutschen Paralympics-Mannschaft einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Durch die ausführliche Berichterstattung hat der Leistungssport der körperlich behinderten Menschen das Interesse vieler Menschen in Deutschland geweckt.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: