CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Breuer: Scharping ist ein Ignorant

Berlin (ots) - Zur Reaktion des Verteidigungsministers auf den Wehrbeauftragtenbericht 1999 erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Paul Breuer MdB: Scharpings Reaktion auf den Wehrbeauftragtenbericht 1999 zeugt von tiefster Ignoranz. Wenn der Verteidigungsminister allen Ernstes das von der Wehrbeauftragten dargestellte Stimmungsbild in der Bundeswehr auf Einzelfälle beschränkt sehen will, zeigt er, dass er kein Gefühl für die ihm anvertrauten Soldaten hat. Das ist bar jeder Realität. Scharping nimmt damit autistische Züge an und stößt "seine" Bundeswehr vor den Kopf. Trotz tagelanger Diskussionsrunden mit ausgewählten Soldaten verschließt er offensichtlich Augen und Ohren vor den Sorgen und Nöten der Truppe. Das ist besonders deutlich geworden, als er bei der Protestveranstaltung des Deutschen Bundeswehr-Verbandes zum Finanzentzug bei der Bundeswehr ausgepfiffen wurde und sich in seiner Rede auf seine Amtsautorität zurück ziehen musste. Scharping ignoriert schon seit langem die warnenden Stimmen zur Motivationslage der Bundeswehr und umgibt sich mit einer engen Führungsclique, die ihn von der Wahrheit fern hält und ihm nach dem Mund redet. Mit diesem Wahrnehmungsdefizit, seiner bekannten mangelnden Entscheidungsfreude und fehlender Durchsetzungskraft lässt er die Bundeswehr durch Schröder und Eichel gegen die Wand fahren und steuert die Bundeswehr in die schlimmste Krise ihrer Geschichte. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: