CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Singhammer: Finanzielle Freiräume für Eltern verhindern Kinderarmut

    Berlin (ots) - Anlässlich der Vorschläge der SPD zur Bekämpfung der Kinderarmut erklärt der familienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Johannes Singhammer MdB:

    Die Forderungen der SPD Kinderarmut durch strukturelle Einzelmaßnahmen von der kostenlosen Mittagsversorgung bis hin zum Gratisgriffel sind vordergründig und keine Wurzelbehandlung. Zu viele Einzelmaßnahmen führen zu einer Verbürokratisierung und Bevormundung in der Kindererziehung. Eltern brauchen aber Freiräume und keine Bevormundung.

    Mehr finanzielle Freiräume für die Eltern zu schaffen, bekämpft Kinderarmut effektiv. Denn Eltern wissen selbst am besten, was ihre Kinder brauchen. Der nächste wichtige Schritt dazu ist die Erhöhung des Kindergeldes.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: