CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Ruck: China weiter bei der Bewältigung entwicklungspolitischer Probleme unterstützen

    Berlin (ots) - Anlässlich der Asienkonferenz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion erklärt der entwicklungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Christian Ruck MdB:

    Chinas Erfolge haben leider vielfach den Blick darauf verstellt, dass das Wirtschaftswachstum auch gewaltige soziale und ökologische Probleme aufwirft, die nicht vor unserer Haustür halt machen werden. Sozialer Sprengstoff, gigantische Umweltverschmutzung und Klimabelastung werden das Land und die Region für Generationen belasten. Chinas Rohstoffpolitik gefährdet Erfolge der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung in Afrika.

    Auch die Kirchen haben bereits darauf hingewiesen, dass Deutschland nicht nachlassen darf, auch zur Armutsbekämpfung und damit zum Abbau sozialer Spannungen beizutragen. Wir müssen perspektivisch und langfristig handeln. Das heißt: Wir sollten den Beschluss des Volkskongresses zur harmonischen Entwicklung Chinas flankieren und China weiterhin bei der Bewältigung der besorgniserregenden Entwicklungen unterstützen. Ein Rückzug aus der Zusammenarbeit mit China oder anderen Schwellenländern wäre ein schwerer strategischer Fehler.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: