CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen: "Deutsches Forum Kulturlandschaft" ein notwendiges Berliner Bündnis

    Berlin (ots) - Zur Gründung eines "Deutschen Forums Kulturlandschaft" erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB:

    Die Erhaltung unserer Kulturlandschaft, aber auch ihre Weiterentwicklung zählen zu den vorrangigen Aufgaben unserer Zeit. Kulturlandschaftliche Werte bilden die Grundlage für eine lebenswerte Umwelt und die Identität von Regionen. Deshalb brauchen wir eine starke Lobby, die sich für die Erfassung, Erhaltung und Entwicklung unserer Kulturlandschaft einsetzt.

    Um dieses Ziel zu erreichen, hat der Bund Heimat und Umwelt in Deutschland (BHU) die Initiative ergriffen und am 21. September 2007 in Berlin gemeinsam mit anderen interessierten Organisationen das Deutsche Forum Kulturlandschaft gegründet. Die engagierten Organisationen werden zu einer Kooperationsgemeinschaft zusammengeführt, um dem Thema Kulturlandschaft gezielter zu einer besseren Öffentlichkeit zu verhelfen. Eingeladen zur Mitwirkung am Deutschen Forum Kulturlandschaft sind Vereinigungen, Verbände und Stiftungen, die überwiegend bundeseinheitlich aktiv sind bzw. über die Grenzen der einzelnen Bundesländer hinweg Verantwortung für das Thema Kulturlandschaft tragen. Anwesend zur Gründungsversammlung waren 31 Vereinigungen, die insgesamt rund 3,4 Millionen Mitglieder vertreten.

    Die Gründungsversammlung eröffneten Prof. Dr. Hermann Schäfer in Vertretung von Staatsminister Bernd Neumann, MdB, Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie Kultursenatorin Prof. Dr. Karin von Welck, Hamburg. In ihren Grußworten anerkannten beide die Initiative. Mittelkürzungen auf Kosten der Kultur würden den Erhalt kulturlandschaftlicher Werte gefährden. Eine starke Kooperationsgemeinschaft sei ein geeignetes Mittel, um neben anderen Organisationen die Interessen der Kultur zu vertreten.

    Dieser Aufgabe wird sich das gegründete Netzwerk "Deutsches Forum Kulturlandschaft" von nun an mit annehmen. Es ist mehr als wünschenswert, dass auf diese Weise die aktuellen Belange der Kulturlandschaft wieder ins Rampenlicht gerückt werden, die Förderung der Breiten- und Regionalkultur gehört dazu.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: