kabel eins

Burt Reynolds in: "Beim Sterben ist jeder der Erste"
"Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - Drei "Oscar"-Nominierungen erhielt John
Boormans Meisterwerk nach dem Roman von James Dickey: als "Bester
Film", für die "Beste Regie" und den "Besten Schnitt". Der
Psychothriller überzeugt "vor allem durch seine atmosphärische Dichte
und die gelungene Einbeziehung der Natur in den Gesamtkontext der
Handlung" (Cinema Filmlexikon).
    
    "Deliverance", wie der Film im Original heißt, wurde auf dem
Chattooga-Fluss im US-Staat Georigia gedreht. Um die Kosten möglichst
niedrig zu halten, war die Produktion nicht versichert - obwohl die
Schauspieler alle Stunts selbst übernahmen: Jon Voight beispielweise
kletterte selbst eine Klippe hinauf!
    
    Burt Reynolds, der am 11. Februar seinen 66. Geburtstag feierte,
ist ab 15. November diesen Jahres in dem Action-Streifen "Driven" an
der Seite von Arnold Schwarzenegger und Til Schweiger zu sehen. Auch
Verona Feldbusch übernahm in "Driven" eine "Mini-Mini"-Rolle.
    
    Kultstatus erreichte Steve Mandels und Eric Weissbergs mitreißende
Filmmusik "Duelling Banjos" - ein Stück, das so schwierig zu spielen
ist, dass sich nur echte Virtuosen herantrauen.
    
    "Viele riskante, schöne und überwältigend packende Bilder machen
diesen Film zu einem anspruchsvollen, über bloße Action-Szenen
hinausgehenden Kinoabenteuer." (SZ)
    
    "Packender Abenteuerfilm mit kulturkritischem Tiefgang. Der Brite
John Boorman entwirft eine düstere Parabel über den Hochmut der
städtischen Zivilisation, der durch die Rache der vergewaltigten
Natur bestraft wird." (KiM-Filmdienst unter www.Kabel1.de)
    
    Der Inhalt:
    Vier zivilisationsmüde Großstädter - Ed (Jon Voight), Lew (Burt
Reynolds), Bobby (Ned Beatty) und Drew (Ronny Cox) - sind des Alltags
überdrüssig und wollen in der Wildnis nach neuen Herausforderungen
suchen. Sie sind natürlich gut ausgerüstet und, wie sie meinen, auf
alle Widrigkeiten vorbereitet. Doch was nicht mehr als ein
aufregender Wochenendausflug sein sollte, wird wider Erwarten zum
echten Überlebenskampf: Bobby und Ed werden von zwei Waldbewohnern
überfallen. Es kommt zu einer gnadenlosen Verfolgungsjagd auf Leben
und Tod ...
    
    "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1:
    "Beim Sterben ist jeder der Erste", Sonntag, 14. Oktober 2001,
20:15 Uhr.
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2185Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: