kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 13. Oktober 2001, um 18:15 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

    UNterföhring (ots) -
    
    Giganten der Lüfte
    Größer, schneller, teurer - Flugzeugingenieure auf der ganzen Welt
grübeln täglich über neue Ansätze und Ideen. "Abenteuer Leben" nimmt
die außergewöhnlichsten Flugzeuge, die je gebaut wurden, genauer
unter die Lupe. Zum Beispiel die Antonov AN 225, der König unter den
"Schwertransportern": Bis zu 600 Tonnen wuchtet diese Maschine in die
Luft. Oder der Tarnkappenbomber B2-Spirit, der größte seiner Art.
Aufgrund seiner Form ist er auf dem Radarbild nicht zu erkennen. Der
Stealth-Bomber ist das teuerste Flugzeug der Welt. Rund 1,3
Milliarden US Dollar kosten die Maschinen. Das schnellste
Serienflugzeug der Welt ist die Lockheed SR-71 Blackbird. Mit einer
Geschwindigkeit von über 3 Mach - der dreifachen
Schallgeschwindigkeit - hält sie seit über 30 Jahren den Weltrekord.
    
    Die letzten Dinosaurier
    Auf entlegenen Inseln im tropischen Pazifik leben urtümliche
Drachen-Wesen: die Komodo-Warane. Bis zu drei Meter lang und über 150
Kilogramm schwer werden die Jäger. Ausgewachsene Tiere sind
sogenannte Lauerjäger. Tagelang verharren sie im Unterholz, um sich
dann sekundenschnell auf vorbeikommende Beute zu stürzen. Eine
besondere Rolle spielt dabei ihr Bakterien-verseuchter Speichel.
Gebissene Beutetiere werden durch ihn sofort infiziert und überleben
- auch wenn sie entkommen können - nur wenige Tage. Die Nachfahren
der Dinosaurier leben nur auf wenigen Inseln um Komodo - sie stehen
unter strengem Naturschutz.
    
    Der Kölner Dom
    Der Kölner Dom zählt zum Welt-Kulturerbe, eine Kirche wie ein
Gebirge. Seit 700 Jahren wird an ihm gebaut - ein Ende ist nicht
abzusehen. So müssen ständig die Steinfiguren, Kreuzblumen und das
Mauerwerk erneuert werden. In über 100 Metern Höhe hängt ein
Stahlgerüst zwischen den mächtigen Türmen - Arbeitsstätte für
Steinmetze. Fenster, Kunstschätze und Reliquien werden von
Restauratoren pausenlos überarbeitet. Sogar ein "Entstauber" ist
ständig mit einem Pinsel unterwegs, um die Kostbarkeiten von den
Spuren des Alltags zu befreien.
    
    Die Blutfabrik
    Blut ist das Organ der Superlative: Es legt im menschlichen Körper
eine Strecke von knapp 100.000 Kilometern zurück, bevor es vom Herzen
erneut durch das feine Adernetz gejagt wird. Ein gesunder Mensch
besitzt zwischen fünf und sieben Litern dieses lebenswichtigen
Organs. Dennoch gibt es viele Menschen in Deutschland, die auf das
Blut anderer angewiesen sind: Unfallopfer oder Menschen mit der
Bluter-Krankheit. Die Firma Baxter AG in Wien sammelt weltweit Blut
und verarbeitet es - genauer gesagt das Blutplasma, also nur den
flüssigen Bestandteil des Blutes, nicht die roten und weißen
Blutkörperchen.
    
    
ots Originaltext: Kabel1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel 1 text, S. 328
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: