kabel eins

"Abenteuer Auto" mit Jan Stecker, am Samstag, 29.09.01, um 17:25 Uhr bei Kabel 1

    München (ots) -
    
    mit diesen Themen:
    
    Test: Porsche Ruf 3.400 S und Ascari TT Spyder
    
    Der Audi TT Roadster und der Porsche Boxter sind zwei exklusive
und schnelle Cabrios. Die Firmen Ruf und Ascari haben diese beiden
Autos noch ein bisschen aufgearbeitet. Ergebnis der inneren und
äußeren Kraftkur: In 5,1 Sekunden auf Tempo 100 und 275 km/h Spitze -
so werkelt jetzt der Ruf-Boxer-Motor im Porsche 996 Carrera. Auch der
Ascari TT schwächelt nicht: Gerade einmal 4,6 Sekunden vergehen, bis
die Tachonadel die 100-Marke passiert. Wer will, ist bis zu 264 km/h
schnell.
    
    Reportage: Alte Liebe rostet nicht
    
    Auch in der heutigen Zeit gibt es noch Menschen, die zu ihrem Auto
eine besonders innige Beziehung pflegen: Fahrzeugbesitzer, die sich
am liebsten niemals von ihrem Gefährt trennen möchten, nachdem sie es
einmal erworben haben. "Abenteuer Auto" berichtet über drei Besitzer
ganz besonderer Wagen, die - wie ihre Autos - nicht mehr ganz jung
sind: einen NSU Ro 80-Liebhaber, eine Dame mit ihrem Opel Kadett B
Coupé und den stolzen Besitzer eines Ford 20 M, der mit seinem Wagen
über 800.000 Kilometer gefahren ist.
    
    Reportage: Gefahr von der Rückbank
    
    Urlaubszeit, Reisezeit - und viele Familien sind mit dem
vollbepackten Auto unterwegs: Koffer, Flaschen und Reiseproviant. Ist
das alles nicht ordnungsgemäß verstaut, kann es bei einer
Vollbremsungen gefährlich werden. Wie gefährlich, zeigt ein Crashtest
des TÜV Rheinland: Schon bei einem Aufprall mit 30 Stundenkilometern
werden lose Gepäckstücke auf bis zu 200 km/h beschleunigt. "Abenteuer
Auto" begleitet den TÜV bei der Überprüfung von Autofahrern auf
deutschen Straßen. Das Ergebnis: In etwa 80 Prozent aller Wagen ist
das Gepäck nicht richtig verstaut.
    
    Spezial: 25 Jahre Ford Fiesta
    
    Anfang kommenden Jahres kommt die fünfte Generation des Ford
Fiesta auf den Markt. Den Wagen gibt es mittlerweile schon ein
Vierteljahrhundert. Bis heute wurde er über zehn Millionen Mal
verkauft. 8.440 Mark kostete das Einstiegsmodell 1976. Nach diversen
Überarbeitungen soll bald der komplett neue Fiesta für Erfolge in der
Kleinwagenklasse sorgen. "Abenteuer Auto" zeigt die bewegte
Geschichte des kleinen Kölners und wirft einen Blick in seine
Zukunft.
    Profitest: Maserati 3.200 GT Assetto Corsa
    
    Mit dem 3.200 GT ist Maserati unter neuer Ferrari-Führung endlich
wieder ein attraktiver und erfolgreicher Sportwagen gelungen. Jetzt
gibt es das italienische Coupé in einer auf 260 Stück limitierten
Sonderauflage als noch dynamischeren "Assetto Corsa", was so viel
heißt wie "Rennabstimmung". Die handverlesenen Kunden - nur 42
Exemplare gehen nach Deutschland - erwartet ein Auto, das noch mehr
Spaß macht und dem man seine Renntauglichkeit kaum ansieht.
    
    
ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Bei Rückfragen:
Kabel 1,
Julia Abach
Kabel 1 text, S. 327
Tel: 089/ 9507-2244
Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: