Experiment e.V.

Experiment e.V. bietet Zusatzplätze für einen Schüleraustausch in den USA an
Jetzt bewerben für das Schuljahr 2014-15

Bonn (ots) - Im Endspurt der Bewerbungsphase für einen Schüleraustausch im Schuljahr 2014-15 kann die gemeinnützige Austauschorganisation Experiment e.V. zusätzliche Plätze für ein Schuljahr in den USA anbieten. Die USA ist nach wie vor das beliebteste Land, um während der Schulzeit ins Ausland zu gehen.

"Trotz der zusätzlichen Plätze ist es aber ratsam, sich zügig für eine Bewerbung zu entscheiden, damit die Vermittlung bald beginnen kann", empfiehlt Sabine Stedtfeld, Teamleiterin der Abteilung "Schulbesuch im Ausland". Ein Auslandsaufenthalt während der Schulzeit ist eine einmalige Gelegenheit. In der Zeit des Erwachsenwerdens haben die interkulturellen Erfahrungen besonders nachhaltige Wirkung auf die Persönlichkeitsentwicklung und fördern wichtige soziale Kompetenzen. Zudem sind die Schüler/innen vom "School Spirit" an US High Schools begeistert und lernen ein anderes Schulsystem kennen. Schulische Inhalte werden aus einer neuen Perspektive wahrgenommen, was sich positiv auf die Lernbereitschaft auswirkt.

Schüler/innen, die sich für einen Schüleraustausch in den USA oder in einem der 21 weiteren Programmländer von Experiment e.V. bewerben möchten, können sich auf der Homepage der Austauschorganisation unter www.experiment-ev.de informieren. In der Geschäftsstelle in Bonn ist Sabine Stedtfeld die Ansprechpartnerin (E-Mail: 0228 95722-15, school@experiment-ev.de).

Über Experiment e.V.:

Das Ziel von Experiment e.V. ist seit über 80 Jahren der Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen. Experiment e.V. ist gemeinnützig und das deutsche Büro von "The Experiment in International Living" (EIL). 2012 reisten 1.893 Teilnehmer mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Ein Drittel davon erhielten Stipendien. Kooperationspartner sind u.a.: Auswärtiges Amt, Botschaft der USA, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Deutscher Bundestag, Fulbright Kommission, Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Pressekontakt:

Meike Schmidt
schmidt@experiment-ev.de
0228 95722-42

Original-Content von: Experiment e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Experiment e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: