SWR - Das Erste

Andreas Schmitt ist der Sitzungspräsident 2015 Der "Obermessdiener" führt durch die Sitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" am 13. Februar 2015 im Ersten

Mainz (ots) - Es kann nur einen geben, der die Schelle schwingt und "Wolle mer se eroilosse?" durch das Mainzer Kurfürstliche Schloss tönt - den Sitzungspräsidenten. Am 13. Februar 2015, wenn es wieder "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" im Ersten heißt, wird dies Andreas Schmitt sein. Seit Jahren ist er einem bundesweiten Publikum als "Obermessdiener" auf der närrischen Bühne bekannt. Im Februar 2014, als das ZDF die Sendung verantwortete, hatte er zum ersten Mal das Amt des Sitzungspräsidenten übernommen. Wenn im kommenden Jahr der Südwestrundfunk (SWR) turnusgemäß die beliebteste Fastnachtsitzung im deutschen Fernsehen ausstrahlt, dann setzt Andreas Schmitt erneut als Präsident die Narrenkappe auf sein Haupt. Darauf haben sich der SWR und die Präsidenten der beteiligten Fastnachtskorporationen Mainzer Carneval-Verein (MCV), Mainzer Carneval-Club (MCC), Gonsenheimer Carneval-Verein (GCV) und Karneval-Club Kastel (KCK) verständigt.

"Bei seiner Premiere als Sitzungspräsident hat Andreas Schmitt alle überzeugt und begeistert", sagt SWR-Fernsehdirektor Christoph Hauser. Er ist ein Mainzer Original, mit der hiesigen Fastnacht eng verbunden und somit eine hervorragende Besetzung, um die Jubiläums-Sendung 60 Jahre 'Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht' zu moderieren. Mit schlagfertigem Witz und mit leidenschaftlichem Engagement hat er sein Publikum im Saal und in Millionen deutschen Wohnzimmer bestens unterhalten und zum Lachen gebracht. Andreas Schmitt hat souverän durch die Sitzung geführt."

"Zum zweiten Mal zum Sitzungspräsidenten ernannt zu werden, freut mich wie beim ersten Mal. Für mich kann es kein schöneres Lob und Anerkennung für meine erste Präsidentschaft bei der Fastnachtssitzung geben", so Andreas Schmitt. Und weiter mit einem Augenzwinkern: "Schauen wir mal, ob ich das wiederholen kann."

Pressekontakt: Heike Rossel, Tel. 06131/929-33272, heike.rossel@swr.de

Original-Content von: SWR - Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SWR - Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: