BR Bayerischer Rundfunk

Bayern2Radio
Das Notizbuch, Montag, 24. Juni 2002, 10.03 Uhr

    München (ots) -
    
    Wirtschaftsfaktor Mensch - warum Deutschland Migration für den
    Wohlstand braucht
    
    Warum tut sich Deutschland mit seinen Einwanderern so schwer? Wozu
brauchen wir eine gesetzliche Regelung, das Zuwanderungsgesetz?
Können wir das Thema Migration nur unter dem Aspekt der Bilanzen und
Rentensicherung sehen? Haben wir nicht auch humanitäre
Verpflichtungen? Das Notizbuch "Wirtschaftsfaktor Mensch - warum
Deutschland Migration für den Wohlstand braucht" am 25. Juni in
Bayern2Radio zeichnet den mühsamen Prozess des Umdenkens in diesem
Land nach. Zu Wort kommen internationale Zuwanderungsexperten, die
Leiterin der Zuwanderungskommission Rita Süssmuth und Marieluise
Beck, Ausländerbeauftragte der Bundesregierung. Außerdem verschiedene
Zu-, Aus- und Einwanderer, die ihre persönliche
"Mobilitäts-Geschichte" erzählen: eine Tschetschenin, die vor dem
Bürgerkrieg floh, ein ägyptischer Greencard-Besitzer, eine
italienisch-argentinische Wirtschaftsflüchtlings-Frau und
Schauspieler der Theatertruppe "Faim de siècle", die sich aus
Menschen aus 15 Nationen zusammensetzt.
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: